Lymphdrüsenkrebs in Hunde, Krebs Lymphknoten Symptome.

Lymphdrüsenkrebs in Hunde, Krebs Lymphknoten Symptome.

Lymphdrüsenkrebs in Hunde, Krebs Lymphknoten Symptome.

Lymphdrüsenkrebs in Hunde

Lymphdrüsenkrebs. auch als Lymphom bekannt, ist eine Erkrankung, die mehr als 10% Hunde mit Krebs betroffen sind. Die Lymphknotenkrebs kann primär sein (es ist in diesem Organ stammt) oder sekundär sein Ursprung in anderen Bereichen des Körpers ist und sich zu den Lymphknoten. Die Bedingung ist häufiger bei Hunden im Alter von 5 und einige Hunderassen zeigen diese Art von Krebs häufiger als andere.

Ursachen von Lymphdrüsenkrebs

Wie bei allen anderen Arten von Hunde Krebs, sind die Ursachen für Lymphknotenkrebs nicht vollständig verstanden.

Die möglichen Ursachen für Lymphknotenkrebs können einschließen:

  • Die Exposition gegenüber verschiedenen toxischen Umweltfaktoren (z Pestiziden und anderen Chemikalien)
  • Der Hund’s Diät
  • Genetische Faktoren

Die Symptome von Lymphdrüsenkrebs

Die Lymphknotenkrebs kann primär sein, wenn der Tumor in die Lymphknoten betroffen sind. Der Tumor kann auch in anderen Bereichen des Körpers auftreten und in den benachbarten Lymphknoten metastasieren. Je nach Ursprungspunkt des Tumors, kann der Hund verschiedene Symptome präsentieren.

Die Symptome, die häufig sein wird, unabhängig von der Herkunft des bösartigen Tumors schließen ein:

  • Entzündete Lymphknoten – die Lymphknoten können an der Basis des Halses oder im vorderen Bereich der Schultern tastbar
  • Lethargie und Mangel an Aktivität
  • Hiding Verhalten
  • Erbrechen und Durchfall
  • Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust
  • Atembeschwerden

Achten Sie auf alle Symptome aus und lassen Sie den Tierarzt kennen, da diese Symptome bei der Diagnose helfen.

Diagnose für Lymphdrüsenkrebs

Die Lymphknotenkrebs kann mit den folgenden Tests diagnostiziert werden:

  • Komplettes Blutbild
  • Röntgenstrahlen, die zeigen, wo sich der Tumor befindet, und ob die Krebszellen aus anderen Organen zu den Lymphknoten ausgebreitet
  • Lymphknoten abgesaugt
  • Knochenmark-Test
  • Biopsie einer Probe aus dem Tumor

Behandlungsmöglichkeiten für Lymphdrüsenkrebs

Die Behandlungsmöglichkeiten werden auf der Bühne des Krebses ab. Es gibt 5 Stufen von Lymphomen:

  • Stufe 1 Lymphom, wenn es einen einzigen Tumor ist ein Lymphknoten zu beeinflussen. In diesem Stadium sollte der Tumor durch eine Operation entfernt werden
  • Stufe 2 gibt an, dass die Tumoren mehrere Lymphknoten in 1 Bereich beeinflussen. Chirurgie ist immer noch eine Option
  • Stufe 3 Lymphom ist, wenn alle peripheren Lymphknoten betroffen sind. In diesem Stadium kann der Operation immer noch eine Option sein, aber trägt mehr Risiken und Chemotherapie bevorzugt sein kann,
  • Stufe 4 umfaßt anderen Organen wie der Leber oder Lunge. Eine Operation ist nicht länger eine Option, aber Chemotherapie und Bestrahlungstherapie angewendet werden,
  • Stufe 5 ist, wenn das Knochenmark auch von Krebszellen betroffen ist, und die Behandlung ist begrenzt auf Schmerzmittel und Strahlentherapie

Prognose für Hunde mit Lymphdrüsenkrebs

Wenn in Stufen detektiert 1 bis 3 können die Tumore durch Chirurgie und der Hund entfernt werden’s Prognose ist positiv. Die Tumoren können wieder wachsen, aber nicht in allen Fällen.

Wenn während der Stufe 4 oder 5 festgestellt, wird der Hund Unterstützung Therapie benötigen und für bis zu 6 Monate überleben kann.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS