Die medizinische Behandlung von Arthritis …

Die medizinische Behandlung von Arthritis …

Die medizinische Behandlung von Arthritis ...

(Überarbeitet Juli 2011)

Arthritis ist sehr häufig bei älteren Katzen. Eine Studie zeigte, dass etwa 90% der Katzen im Alter von über 12 haben ein gewisses Maß an Arthritis vorhanden ist, und es hat sich bei Katzen im Alter von 2-3 Jahren in einigen Fällen gefunden worden. Arthritis ist keine reversible Zustand, sobald sie entwickelt, und es schreitet immer im Laufe der Zeit. Auch sind die Symptome von Arthritis bei Katzen sehr subtil, und werden oft von ihren Besitzern vermisst. Arthritis neigt dazu, nach Ruhe zu sein, die meisten schmerzhaft, so können Sie sehen, dass Ihre Katze steif ist, nach einem Nickerchen Aufstehen etc. Arthritis bei Katzen, genau wie bei Menschen, ist auch noch ausgeprägter in kaltem oder nassem Wetter. Viele Menschen sehen, dass ihre älteren Haustier ist nur immer langsamer oder nicht gut bewegen, und schreiben es nur um «Alter.» Darüber hinaus können Sie sehen, dass Ihre Katze eine härtere Zeit zu Höhen springen auf sich hat, dass er oder sie zu gebunden mit Leichtigkeit verwendet. Ein weiteres gemeinsames Zeichen ist Putzverhalten reduziert, was zu einer Mattierung der Mantel um den Rücken, Seiten und Heckbereich. Die Wirbelsäule ist ein gemeinsamer Raum für Arthritis bei Katzen zu entwickeln, und dies führt zu Schmerzen, wenn die Katze um erreicht, diese Bereiche zu pflegen. Wegen der Schmerzen beteiligt sind, wird die Katze oft wählen, nur nicht sich selbst in geeigneter Weise, was der Beschichtung in Matten nicht mehr zu pflegen. Es ist wichtig zu erkennen, dass diese Zeichen von Schmerzen im Zusammenhang mit Arthritis in den meisten Fällen verursacht werden. Die Behandlung wird bei der Kontrolle der Schmerzen, die Verringerung der Progression der Arthritis, die Verbesserung der Mobilität ausgerichtet, und die allgemeine Gesundheit.

Die Empfehlungen, die ich werde zu machen sind in der Regel ein Leben lang benötigt für Arthritis. Wie Arthritis fortschreitet, wird die Behandlungsempfehlungen für einen bestimmten Patienten ändern. Arthritis-Behandlung besteht aus 4 Teilen, mit einem 5. Option.

Eine wichtige zusätzliche Note. Wenn Sie Ihr Haustier Symptome hat, die mit Arthritis im Einklang zu sein, aber die Symptome kommen plötzlich, Fortschritt schnell (über Tage bis Wochen statt Monate bis Jahre), sind mit dem Verlust der Funktion von einem oder mehreren Beinen verbunden sind, oder von jeder begleitet andere systemische Symptome (Appetitlosigkeit, Erbrechen, Gewichtsverlust, Husten, Atemnot, übermäßiger Durst oder Harndrang, etc.), dann kann dies nicht Arthritis, oder es kann ein zusätzliches Problem vorhanden zusammen mit der Arthritis sein. Ihr Haustier muss von einem Tierarzt untersucht werden, wenn eine medizinische Behandlungsschema für Arthritis beginnen. Blut / Urin-Tests und möglicherweise Röntgenstrahlen stark, um andere medizinische Probleme geraten. Ein besonders häufiges Problem bei älteren Katzen, die Schwäche verursachen kann, ist Hypokaliämie. Diese Bedingung ergibt sich aus der Verarmung eines Ions in dem Körper genannt Kalium. Es ist eine spontane Ausbruch Störung in vielen älteren Katzen, die in signifikanten Muskelschwäche führt, die mit Arthritis Schmerzen verwechselt werden könnte. Es gibt einen einfachen Bluttest, um diese Störung zu diagnostizieren helfen kann, und es ist behandelbar mit einer oralen Kalium, zu ergänzen.

1) Erhöhte Übung / Gewichtskontrolle:

Übung hilft, halten die Gelenke beweglicher und hilft Muskelkraft und Masse zu halten (so dass die Muskeln helfen können, die arthritische Gelenke zu unterstützen). Je weniger aktiv eine Katze ist, desto steifer er / sie bekommt. Übung sollte in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden.

Immer eine Katze eine schwierige Aufgabe sein, in vielen Fällen ausüben kann. Denken Sie daran, dass jede Erhöhung der Aktivität von Nutzen sein kann. Einige Katzen werden eine Feder auf dem Ende einer Zeichenfolge zu jagen, oder eine wattierte nach oben geworfen jagen Stück Papier. In vielen Fällen, eine Katze immer auszuüben ist zwecklos.

Ein weiterer Faktor ist die Gewichtskontrolle. Katzen, die arthritische sind neigen dazu, weniger aktiv zu sein. Dieser neigt dazu, zu einer Gewichtszunahme führen, die auf die Gelenke härter ist und dazu neigt, dann machen wollen um noch weniger zu bewegen, so dass sie gewinnen mehr Gewicht ein gefährlicher Kreislauf. Darüber hinaus wissen wir jetzt, dass es 2 Arten von Fett, das im Körper … periphere Fett (an der Außenseite des Brustkorbs und andere Außenbereiche) und Bauchfett (die in den Bauch ist streng) zu entwickeln. Wir wissen jetzt, dass Bauchfett nicht nur auf arthritischen Gelenken hart ist durch das Gewicht zu erhöhen, die sie tragen müssen, sondern auch, dass es tatsächlich ein chemisch aktives Organ. Bauchfett produziert Chemikalien Zytokine genannt, von denen viele sind die Chemikalien, die der Körper verwendet in der chemischen Reaktion zu schaffen, die bei Entzündungen und Schmerzen führt. Über 20 dieser Chemikalien identifiziert wurden, so weit. Daher tatsächlich Bauchfett «füttert» die Entzündung und Schmerzen von Arthritis. Arthritischen Katzen profitieren oft von auf eine kalorienarme Diät zu sein und wenig Kalorien behandelt bekommen (oder keine Leckereien), in Maßen, um ihr Gewicht zu helfen, halten gesteuert.

Chondroprotektive Agenzien wie Glucosamin und Chondroitin sind seit vielen Jahren in Hunden verwendet. Wir finden jetzt tha5t sie noch effektiver für Arthritis Kontrolle sind bei Katzen als sie bei Hunden sind.

Diese Agenten sind keine Drogen. Sie sind im Wesentlichen Nahrungsergänzungsmittel ( Nutraceuticals) für das Gelenk. Sie sind sehr sicher in der Anwendung, auch in Gegenwart von anderen medizinischen Problemen. Sie haben keine Kontrolle über Schmerzen direkt, aber sie helfen, die Gesundheit des Gelenkknorpels zu halten, was zu einer verringerten Schmerzen führt und wahrscheinlich verlangsamt das Fortschreiten der Arthritis. Das Endergebnis ist eine bequemere Verbindung. Sie beginnen nicht so schnell arbeiten, wie Sie sie geben, wie Schmerzmittel tun. Diese Produkte sollen Langzeit verwendet werden, um die Gesundheit der Gelenke so weit wie möglich aufrechtzuerhalten. Don t entmutigen, wenn Sie nicht über eine unmittelbare Wirkung zu sehen. Die Wirkung kann nicht klar sein, auch wenn sie das Gelenk hilft. Es gibt zwei Hauptarten von chondroprotektives Mittel:

Bevorzugte Produkt: Feline Joint Care (Cheyenne West-Animal Hospital)

Glucosamin ist eine der primären Bausteine ​​des Knorpels. Oral Glucosamin sind sehr beliebt, und sind vorteilhaft für die Gelenke. Glucosamin wird oft in Kombination mit anderen Produkten (Chondroitin, MSM, Kreatin, Mangan, Vitamin C, etc.) um seine Wirkung zu verstärken.

Es gibt viele Produkte, sowohl verschreibungspflichtige und over-the-counter, und einige Lebensmittel, die diese Komponenten enthalten. Andere gute Produkte umfassen Joint Care, Cosequin, Dasuquin, Glycoflex, GLC1000, und viele mehr.

Da Glucosamin verwendet häufiger geworden ist, hat es in allen Preisklassen eine Explosion von Produkten zur Verfügung.

Ein Wort der Vorsicht: Glucosamin ist kein Medikament und wird nicht von der FDA reguliert. Es ist ein Nahrungsergänzungsmittel angesehen und hat daher viel milderen Richtlinien seiner Herstellung in Bezug auf. Darüber hinaus haben Unternehmen müssen nicht beweisen, dass ihr Produkt in seiner Formel konsistent ist, oder, dass ihr Produkt in einer Form ist, die absorbiert werden kann, oder in geeigneter Weise durch den Körper verwendet wird. Viele der Over-the-counter-Produkte sind minderwertig in ihrer Formulierung. Die gute Nachricht ist, dass diese Produkte sind selten, wenn überhaupt, schädlich. Die schlechte Nachricht ist, dass, auch wenn ein Produkt ist viel billiger, ist es noch nicht so vorteilhaft, wie eine angesehene Marke für Ihr Haustier sein. Teure over-the-counter-Produkte sind nicht immer bessere Qualität sein würde, aber das billiger das Produkt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es wird nicht so effektiv.

Davon abgesehen, ist es besser, eine weniger teure over-the-counter Produkt zu verwenden, als gar nichts zu verwenden. Einiges ist besser als keine.

Adequan. Arthritis tut, um Gelenkflüssigkeit, was Ihr Auto Öl tun würde, wenn man nie das Öl gewechselt es führt zu einem Zusammenbruch der Viskosität. Adequan ist ein injizierbares chondroprotektives Mittel. Es arbeitet auf der Gelenkflüssigkeit, anstatt den Gelenkknorpel. Es hilft, einige der laufenden Schäden zu verringern, dass die Gelenkflüssigkeit weniger zähflüssig macht. Es ist ein sehr sicheres Produkt. Es wird von Ihrem Tierarzt als intramuskuläre Injektion zweimal wöchentlich für einen Kurs von 8 Injektionen gegeben. Das ist der Weg vom Hersteller empfohlen, und ich finde, dass diese Katzen profitieren oft davon ab, eine zusätzliche Instandhaltung Injektion alle 2-4 Wochen, danach.

Der Vorteil ist, dass es das Fortschreiten der Arthritis reduzieren helfen kann, und ist sehr sicher.

Der Nachteil ist, dass sie per Injektion verabreicht werden muss. Allerdings können wir lehren die Injektionen zu Hause in eine sichere und effektive Art und Weise zu verwalten.

Fazit: Glucosamin ist von Vorteil für Katzen mit Gelenkproblemen und Arthritis in jeder Phase, von sehr früh sehr weit fortgeschritten. Adequan ist auch eine große zusätzliche Behandlung. Es kann allein verwendet werden oder kann mit Glucosamin kombiniert werden. Beide sind sicher und wirksam und kann mit jeder anderen Form der Therapie kombiniert werden.

Ein besonderer Hinweis auf Diät: Einige Diäten werben, dass sie enthalten Glucosamin, Chondroitin und / oder Omega-3-Fettsäuren. Dieser Anspruch ist normalerweise wahr, aber der wichtige Faktor ist, ob oder nicht die Diät eine Menge enthält, die die gewünschte positive Effekt auf die Gelenke zu haben genug ist. Eine besondere Diät, die diese Zutaten zu haben behauptet, kritisch über die Höhe ausgewertet werden, die vorhanden ist.

Eine Diät, die hat die entsprechende Menge an Glucosamin und Omega-3-Fettsäuren ist ein verschreibungspflichtiges Diät von Hill Genannt Prescription Diet j / d (die für die «gemeinsame Diät» steht). Diese Diät enthält eine geeignete Menge dieser Bestandteile, so kann anstelle der Verwendung dieser Nahrungsergänzungsmittel zugeführt werden.

Dosis: 180 mg EPA pro 10 Pfund Körpergewicht, einmal täglich

Bevorzugte Produkt: EFAC Natürliche Unterstützung für die Gesundheit der Gelenke

Fettsäureergänzungen, in erster Linie Omega-3-Fettsäuren, sind vorteilhaft für Allergien und anderen Bedingungen. Diese Produkte wurden für eine lange Zeit in Hauterkrankungen, und es gibt viele Produkte auf dem Markt verwendet. Unser Wissen über die Wirksamkeit dieser Produkte hat sich in den letzten Jahren verändert, und wir sind jetzt 5-6 mal die Dosis, die wir verwenden verwendet. Diese höhere Dosierung ist vorteilhaft für entzündliche Erkrankungen wie Allergien, Arthritis, Entzündung von Organen, und andere Bereiche. Viele ältere Produkte haben eine Label-Dosis, die viel zu niedrig ist deutlich von Vorteil ist. Es ist eine erweiterte Form von Fettsäuren, die im Veterinärprodukt «EFAC» ist die für verestert Fettsäurekomplex steht. Dies ist die resorbierbarer Form von Fettsäuren erhältlich. Es ist ein spezifisches Produkt bei Katzen für Arthritis zur Verfügung.

Omega-3-Fettsäuren, vor allem EPA und DHA sind die primären aktiven Öle. Sie sind dafür bekannt, gegen einige der negativen Auswirkungen der Entzündung zu schützenden, und (in der richtigen Dosierung) haben einige entzündungshemmende Wirkung selbst. Es gibt noch andere Fettsäure Ergänzungen gibt, die ideal ist eine, die eine Fischölquelle hat.

Die Dosis wird auf der Ebene der EPA (Eicosapentaensäure) in dem Produkt basieren.

Dosis: 180 mg EPA pro 10 Pfund Körpergewicht, einmal täglich. Dies kann eingestellt werden oder ein wenig nach unten, abhängig von der Stärke des Produkts, das Sie verwenden.

Es gibt viele dieser Produkte, sowohl verschreibungspflichtige und over-the-counter, und einige Lebensmittel, die diese Komponenten enthalten. Es gibt eine Reihe von guten Tierarzneimittel zur Verfügung, aber das Etikett Dosis ist nicht immer die therapeutische Dosis.

Da Omega-3-Fettsäuren mehr populär geworden sind, hat es eine Explosion von Produkten zur Verfügung, in allen Preisklassen gewesen.

Ein Wort der Vorsicht eine Omega-3-Fettsäure-Ergänzung ist kein Medikament und wird nicht von der FDA reguliert. Es ist ein Nahrungsergänzungsmittel angesehen und hat daher viel milderen Richtlinien seiner Herstellung in Bezug auf. Darüber hinaus haben Unternehmen müssen nicht beweisen, dass ihr Produkt stets die Menge an Wirkstoff aufweist, der das Produkt auf dem Etikett. Noch müssen sie nachweisen, dass sie in einer Form ist, die vom Körper absorbiert oder verwendet werden kann. Viele der Over-the-counter-Produkte haben nicht die richtige Menge, oder es ist in einer Form, dass der Körper kann t absorbieren oder zu verwenden. Abgesehen von dieser Sorge sind die Produkte nicht schädlich, und don t eine erhebliche Menge an Kalorien enthalten.

Davon abgesehen, ich hätte lieber Patienten auf ein Over-the-Counter-Produkt, als auf gar nichts.

Arthritis ist schmerzhaft. Dass s, warum Katzen steif sind, haben Lahmheit, oder sich weigern, sich zu pflegen. Katzen sehr gut vertragen chronischen Schmerzen, obwohl, und in der Regel don t weinen oder andere Anzeichen zeigen, so dass einige Menschen sind unter dem Missverständnis, dass es doesn t verletzt. Katzen mit Arthritis profitieren fast immer von einem gewissen Grad der Schmerzmedikation. die Schmerzmittel jedoch, dass bei Katzen sicher für den Einsatz sind, sind sehr begrenzt. Die meisten nicht-steroidalen Antiphlogistika (NSAIDs) sind nicht für Katzen empfohlen, oder falls verwendet, werden in sehr niedrigen oder seltener Dosen verwendet. Darüber hinaus sind einige Schmerzmittel, wie Tylenol und andere Paracetamol-haltige Produkte tödlich für Katzen!

NSAIDs sind besser bei Katzen vermieden, es sei denn, dass ihre Verwendung überwiegt bei weitem die möglichen Risiken von negativen Nebenwirkungen zu spüren ist. Diese Medikamente werden später diskutiert.

Schmerzmittel zur Verfügung, die nicht-steroidalen Antiphlogistika sind:

* DURALACTIN. Dies ist ein verschreibungspflichtiges Medikament für Tiere hergestellt und ist eine entzündungshemmende, ist aber nicht ein NSAR. Dieses Medikament hat einen anderen Mechanismus der entzündungshemmenden Wirkung. Sie ist sicher in einem Tier zu verwenden, die aktive Leber- oder Nierenerkrankung hat, und ist auf den Magen leicht. Es ist eine spezielle Form dieser Medikamente, die für Katzen gemacht wird. Dieses Medikament ist wahrscheinlich nicht so stark wie ein echter NSAID, ist jedoch sicherer, vor allem in Gegenwart anderer Krankheitszustände. Es kommt in flüssiger Form

Vorteile: Sehr sicher. Gut für den Einsatz, wenn andere medizinische Probleme vorhanden sind.

Nachteile: Mäßig teuer und nicht so stark Schmerzmittel als echter NSAID.

TRAMADOL. Dies ist ein verschreibungspflichtiges Schmerzmittel, dass nicht ein entzündungshemmendes ist. Es ist ähnlich wie Betäubungsmitteln, aber nicht ganz so stark wie die Drogen, aber nicht über die Nebenwirkungen der Narkotika. Es ist nicht eine kontrollierte Substanz, weil es nicht süchtig, wie die Betäubungsmittel ist.

Vorteile: Sehr wenige Nebenwirkungen. Am besten, wenn als Ergänzung zu einem entzündungshemmenden Medikament (wie Duralactin) für fortgeschrittene Arthritis. Es kann, wenn andere medizinische Probleme vorhanden, in den meisten Fällen verwendet werden.

Nachteile: Es kommt natürlich in Tablettenform. Es kann in einer flüssigen Suspension hergestellt werden, aber die Erfahrung zeigt, dass es einen unangenehmen Geschmack hat.

GABAPENTIN. Dies ist ein Medikament, das für neuropathische Schmerzen in vielen Fällen verwendet, aber in Katzen können eine sichere und wirksame Medikamente für chronische Schmerzen, wie bei Arthritis sein. Dies ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. In fast allen Fällen müssen diese Medikamente in eine Form eingemischt werden (Flüssigkeit oder Kapsel), die bei Katzen genau dosiert werden kann. Die Verschreibung von Medikamenten für den Menschen kommt in flüssiger Form als gut, aber beachten Sie, dass die Flüssigkeit, die für den Menschen gemacht wird, sollte nicht bei Katzen verwendet werden, da der künstliche Süßstoff (Xylitol), die darin verwendet wird. Dieser Süßstoff ist für Katzen nicht sicher.

NARCOTICS. In erster Linie Buprenorphin, die ein starkes Rezept Schmerzmittel ist. Dies ist eine kontrollierte Substanz, die nur in injizierbarer Form kommt. Wenn es jedoch oral verabreicht wird, wird es in das System direkt über die oralen Gewebe absorbiert. Sehr gute Schmerzkontrolle, aber mögliche Nebenwirkungen sind Verstopfung und Harnverhaltung. Besten, wenn es als Ergänzung zu einem entzündungshemmenden Medikament für fortgeschrittenere Arthritis. Besser als Tramadol für Schmerzen.

Vorteile: Sehr gute Schmerzkontrolle bei Katzen.

Nachteile: Teuer, mögliche Nebenwirkungen; kontrollierte Substanz.

STEROIDE. In erster Linie Prednison. Diese sind sehr stark entzündungshemmende Medikamente. Sie sind stärker als NSAR. Das Problem besteht darin, dass bei der Dosis zu kontrollieren Arthritis Schmerzen erforderlich, es hat weitreichende Nebenwirkungen auf den Körper, einschließlich der Leber, Nieren, Knochen, Muskeln, Magen und Darm. Es kann Bluthochdruck verursachen, verminderte Heilungsfähigkeit, Gewichtszunahme, Magengeschwüre und Unterdrückung des Immunsystems.

Vorteile: Sehr gute entzündungshemmendes Medikament, preiswert.

Nachteile: Viele Nebenwirkungen und kann beschleunigen tatsächlich das Fortschreiten der Arthritis. Wird nur verwendet, wenn nichts anderes wirksam, in der Regel als letztes Mittel zu sein scheint.

Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs):

Jedes Mal, wenn ein Tier auf einem NSAID ist, muss er / sie für Nebenwirkungen überwacht werden. Symptome können sein: übermäßige sabbern, Keuchen, übermäßiger Durst, Erbrechen (vor allem, wenn das Erbrochene enthält Blut), Appetitlosigkeit oder schwarz / Teerstühle. NSAR hat das Potential zu verursachen progressiven Nierenerkrankung bei Katzen, zusätzlich zu den anderen möglichen Nebenwirkungen.

Es gibt viele NSAIDs ab sofort verfügbar. Hier ist eine kurze Beschreibung einiger von ihnen. Dies ist nicht beabsichtigt, eine vollständige Liste aller verfügbaren Medikamente zu sein, da neue Medikamente regelmäßig auf dem Markt eingeführt werden, noch ist es eine vollständige Liste der möglichen Nebenwirkungen von jeder Droge genannt. Weiterführende Literatur mit mehr alle Informationen zur Verfügung, auf Anfrage.

ASPIRIN. Dies war die ursprüngliche NSAID. Es ist ein leichter bis mäßig gute Schmerzmittel, ist kostengünstig, und ist nicht verschreibungspflichtige. Es ist nicht annähernd so stark wie die verschreibungspflichtigen Medikamente und viel wahrscheinlicher, Gastritis / Magengeschwüre zu produzieren oder haben negativen Einfluss auf die Nieren auswirkt.

Wenn Aspirin verwendet wird, wird es in der Regel empfohlen, give1 / 2 bis 1 Baby Aspirin zweimal wöchentlich (eine Dosis alle 3-4 Tage). Noch mehr als dies zu Problemen führen kann. Es ist auch ratsam zu vermeiden magensaftresistent beschichtete Aspirin-Produkte. Sie sind nicht schädlich, aber sie passieren oft durch das System zu schnell und nicht vollständig in den Haustieren aufgenommen, so dass sie don t so viel helfen.

IBUPROFEN ( ADVIL). Don t diese verwenden !!

NAPROXEN ( Aleve). Don t diese verwenden !!

Acetaminophen ( Tylenol). Don t diese verwenden !! Dieses Medikament ist tödlich für Katzen.

PIROXICAM ( feldene). Dies ist ein Rezept NSAR. Es hat eine gute Schmerzkontrolle und ist eine preiswerte Droge. Dies kann verwendet werden, wenn wir mehr Schmerzkontrolle wollen, aber die Kosten ein Anliegen. Das Problem ist, dass dieses Medikament ist wahrscheinlicher, Gastritis, Magengeschwüre oder Nierenprobleme zu verursachen, als die meisten der anderen verfügbaren Medikamente. Das Medikament ist nur in Form von Kapseln erhältlich, so dass, wenn wir es jemals bei Katzen verwenden, muss es durch eine Compoundierung Apotheke in flüssiger Form vermischt werden.

Vorteile: Es ist relativ kostengünstig, und hat die Kontrolle gute Schmerzen.

Nachteile: Es hat eine höhere Risiko von Nebenwirkungen, ist off-label use in Katzen, müssen durch eine Compoundierung Apotheke formuliert werden, und hat vor kurzem schwieriger geworden, da viele Hersteller zu finden sind, die Droge Absetzen.

* Meloxicam ( METACAM ): Dies ist ein verschreibungspflichtiges Medikament für Tiere gemacht. Es ist ähnlich wie Piroxicam, sondern ist ein aktualisierter, etwas sicherere Version. Es kommt in einer Honig-Geschmack Flüssigkeit, die mit der Nahrung vermischt werden können.

Vorteile: gute Schmerzkontrolle, eine einmal tägliche Verabreichung, leicht zu geben, da sie bereits in eine Flüssigkeit, reduziert Nebenwirkungen formuliert ist.

Nachteile: Teurer als die Medikamente oben aufgeführt sind. Darüber hinaus wurde es bei längerem Gebrauch dieses Medikaments bei Katzen zu erheblichen Risiko der Nierenerkrankung gezeigt.

* Carprofen ( Rimadyl). Dies ist ein verschreibungspflichtiges Medikament für Tiere gemacht.

Dieses Medikament wird oft als eine einzige Injektion für postoperative Schmerzen gegeben, ist aber nicht für den langfristigen Einsatz bei arthritischen Katzen.

5) Alternative Therapien — Akupunktur:

Akupunktur ist eine alte orientalische Technik, die die meisten Menschen gehört haben. Es gibt viele mögliche Gründe, warum diese Therapie Patienten mit Arthritis profitieren können, es jedoch schwierig oder sogar unmöglich ist «western» Terminologie zur Beschreibung in. Dies ist eine Therapie, die wirksam für tausende von Jahren in Menschen und Tieren verwendet worden und hat erhebliche Vorteile, insbesondere bei chronischen Schmerzzuständen.

Akupunktur kann in unserem Büro von Dr. Lopez durchgeführt werden. Darüber hinaus gibt es ganzheitliche Tierärzte in Las Vegas, die wir Ihnen in der Akupunktur und andere alternative Therapien wie Chiropraktik beziehen können, die speziell geschult sind. Bitte rufen Sie unser Büro für weitere Details.

Anfang Arthritis Mid-Range, empfehle ich:

Glucosamin (mit oder ohne Chondroitin)

Fettsäure-Ergänzung

Wenn Arthritis weiter fortgeschritten ist, empfehle ich die oben plus:

Wenn mehr starke Schmerzen vorhanden ist, oder die Symptome sind nicht als Reaktion auf Medikamente, empfehlen die Zugabe von Tramadol oder Gabapentin. Buprenorphin wird in den schwersten oder refraktären Fällen verwendet.

Nicht-steroidale Entzündungshemmer (NSAIDs) sind nur dann, wenn der Nutzen der Verwendung des bestimmten Medikament überwiegt die möglichen Risiken eingesetzt. Dies wird selten verwendet.

1) Nehmen Sie nie ein Steroid- und ein NSAR ZUGLEICH.

2) NIEMALS 2 VERSCHIEDENE NSAIDs ZUGLEICH.

Die oben genannten 2 Umstände können zu schweren und potenziell tödlichen Nebenwirkungen zur Folge haben. Wenn wir von einem NSAID zum anderen oder Wechsel von einem Steroid zu einem NSAID (oder umgekehrt) zu ändern, dann muss das Haustier für 3-7 Tage des aktuellen Droge sein, bevor das Medikament beginnen, die wir ändern. Wir werden in der Regel geben Tramadol (was sicher mit einem der anderen oben genannten Medikamente gegeben werden kann) Schmerzen während dieser «wash-out» Zeit zu steuern.

* Medikamente speziell für die Tiere gemacht.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Knee Arthritis Vasilios Mathews …

    Sie sind hier: Home / Krankheiten / Knie-Arthritis Knie Arthritis 43 Millionen Amerikaner irgendeine Art von Arthritis haben. Arthritis ist die Beschädigung und Ausdünnung des Gelenkknorpels. Cartilage ist auf die gefunden …

  • Juvenile Arthritis, juveniler Arthritis.

    Juvenile Arthritis Übersicht für ein Kind Pflege mit Arthritis Dieses Material, das hauptsächlich mit Arthritis für Eltern eines Kindes dargestellt wird. Als Eltern tragen Sie viel von der Verantwortung für die …

  • Natürliche Arthritis-Behandlung …

    Natürliche Arthritis-Behandlung Natürliche Arthritis Behandlungen Es gibt verschiedene Behandlungen für Arthritis und es ist selten für jede einzelne Ansatz eine vollständige Schmerzlinderung. Es ist viel besser zu …

  • Verwendeten Medikamente zur Behandlung von Arthritis …

    Gebrauchte Medikamente Arthritis Symptome zu behandeln Arthritis viele Symptome und Gelenkprobleme erzeugen können, einschließlich Entzündungen, Schwellungen, Steifigkeit und sicherlich Gelenkschmerzen. Aber Arthritis …

  • Wenn Sie Arthritis haben — nicht …

    Wenn Sie Arthritis haben — nicht über diese 11 Foods Arthritis Essen eine schmerzhafte Erkrankung, die typischerweise mit Schmerzen, Steifigkeit und Schwellungen um ein oder mehrere Gelenke verbunden ist. Einige Arthritis …

  • Integrative Pain Management PHN …

    Die Auswahl eines Medikaments oder Medikamente für PHN ist weitgehend eine Trial-and-Error-Prozess, der durch die Verfügbarkeit von einigen Studien von spezifischen Medikamenten und von der medizinischen Beurteilung des beeinflusst wird …