Einleitende Spine Angiography, HWS Hämangiom.

Einleitende Spine Angiography, HWS Hämangiom.

Einleitende Spine Angiography, HWS Hämangiom.

Suchen Neuroangio

Einleitende Spine Angiography

Der Zweck dieser Seite ist es, den Leser mit Techniken und häufigsten Indikationen für die spinale Angiographie vertraut zu machen. Diskussion ist auf Angehörige der Gesundheitsberufe und sachkundigen Laien ausgerichtet. Weitere Informationen, mehr sofort patientenzentrierten, wird in der Patienteninformation Abschnitt mit den Bedingungen von Spinal Durafistel gefunden. Spinal Metamere AVM und andere.

Was ist spinale Angiographie? Ähnlich wie bei der Angiographie des Hirns, wobei ein Katheter in eine Arterie platziert wird das Hirnparenchym, wie carotis interna oder Arteria vertebralis Zuführen und Kontrastmaterial injiziert, um direkt Gehirn arteriovenöse System visualisieren, spinale Angiographie erreicht das gleiche Ziel für Arterien, die die Wirbelsäule und paraspinale Regionen liefern. Es sind in der Regel 31 Wirbel im Körper, und die meisten haben 1 oder 2 einzelne Arterien Fütterung. Was bedeutet, dass spinal Angiographie ein langer Vorgang sein kann, wenn die gesamte Wirbelsäule Vaskulatur sichtbar gemacht werden muss. Das ist nicht immer der Fall. Doch wegen der Länge des Verfahrens, und weil die Arterien und Venen der Wirbelsäule zu mir neigen dazu, viel kleiner als des Gehirns, ist Wirbelsäulen Angiographie meist unter Narkose durchgeführt. Dies minimiert die Bewegung des Patienten, die Abbildungs ​​abbaut, und ermöglicht die Steuerung der Atmung und Peristaltik (Bewegung des Darms). Je weniger Bewegung, desto besser. Das Verfahren ist wie folgt: der Patient unter Narkose gesetzt wird, wird ein Katheter in die Aorta eingeführt, in der Regel über die Arterie in der Leiste Femoralarterie genannt, und verschiedene Katheter werden verwendet, um einzeln Wirbelsäulenarterien katheterisieren, eine nach der anderen, wobei x- ray Bilder von jedem. Abhängig von der Krankheitsprozess, müssen mehrere oder dosens betrachtet werden. Sobald Angiographie abgeschlossen ist, wird der Katheter zurückgezogen wird, durch Kompression oder Einsatz von Sonderschließvorrichtungen geschlossen Leistenzugangsstelle und Patient aufgeweckt. Manchmal sowohl Angiographie und tatsächliche Behandlung der Erkrankung in Frage kann zur gleichen Zeit durchgeführt werden.

Spinal-Angiographie ist spezialisierter als auch Gehirn-Angiographie. Viele Orte, die mit Gehirn-Angiographie bequem sind, können nicht wie in der Wirbelsäulenverfahren bewandert werden, je nach Krankheit. Zum Beispiel in unserem sehr beschäftigt Neurointerventional Center, mit besonderem Schwerpunkt auf der Wirbelsäule Angiographie, etwa 30 werden jedes Jahr durchgeführt, verglichen mit nach oben von 1000 Gehirn angiograms.

Indikationen für die spinale Angiographie warum es tun?

1) Mutmaßliche Spinal Durafistel. Dies ist die häufigste Erkrankung arteriovenösen der Wirbelsäule eine abnorme direkte Kommunikation zwischen Arterie (in der Regel innerhalb der Nervenwurzel Hülse) und einem nahe gelegenen Vene, Rückenmark venöse Stauung und eventuelle Dysfunktion produzieren, was zu Lähmungen, Darm- / Blasenprobleme, Blutungen, etc. Andere, noch seltener Fisteln, wie die pialen Art, sind auch gelegentlich gesehen. Die Diagnose der Wirbelsäulen Fistel (Dural oder pial) wird üblicherweise auf MRI Bildgebung vermutet basiert, die viele erweiterten Venen in den Spinalkanal neben dem Rückenmark zeigt, und das Rückenmark Ödem / Atrophie. Mit diesen Erkenntnissen ist eine Fistel oder eine andere Gefäßerkrankung der Schnur so gut wie sicher. Die MRT kann jedoch nicht sehen, die tatsächliche Fistel, oder sie zu behandeln. Wenn eine Fistel vermutet wird, ist der nächste Test spinal Angiographie. Es gibt zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine verlässlichen Alternativen zur Wirbelsäulen Angiographie für diese Krankheit, obwohl spezielle MRA-Techniken praktisch immer in spezialisierten Zentren mit der nötigen Hingabe und Liebe zum Detail. Behandlung der Fistel kann durch Embolisation zur gleichen Zeit wie spinale Angiographie oder später durchgeführt werden. Manchmal ist das Niveau der Verdacht auf Durafistel nicht so hoch, aber der Angiographie wird dennoch gebeten, nachdem mehrere andere Tests fehlschlagen, eine Diagnose in einem sich verschlechternden Patienten zu erhalten. Ausführliche Informationen finden Sie Patienteninformationen Spinal Durafistel. Cases Spinal Dural AV-Fistel. und Spinal Gefäßanatomie.

2) Andere arteriovenöse Erkrankungen der Wirbelsäule. Weitere seltene, aber in der Regel unheimlicher Bedingungen, wie zum Beispiel Rücken metamerische (juvenile) AVM. Normalerweise gibt es keine Frage, dass spinale Angiographie benötigt. Wirksame Behandlung ist mehr ein Problem.

3) Spinal Tumorembolisierung. Tumoren der Knochen (Wirbel) und anderen Geweben neben der Wirbelsäule zu beeinflussen, werden manchmal im Verdacht sehr gefäss zu sein. Gemeinsame Täter gehören Nierenzellkarzinom, Melanom, Hämangiom. Ihre Resektion kann mit reichlich Blutverlust und chirurgische Schwierigkeiten verbunden sein. Präoperative Embolisierung der Masse, in der Regel mit Partikeln durchgeführt wird Vaskularität zu verringern und Resektion erleichtern.

4) Spinal Schlaganfall. Relativ selten Zustand und seltene Indikation. Mutmaßliche In seltenen Fällen kann es nützlich sein, spinale Angiographie durchführen Okklusion von Wirbelsäulenarterie zu dokumentieren (fast immer die Arterie von Adamkiewicz, wenn auch selten Wirbel Dissektionen Arterie verheerenden HWS Infarkte produzieren kann); typischerweise tritt jedoch als Abschluss spinal Infarkt am Ende der Angiographie für eine andere Verdachtsdiagnose angefordert.

5) Ungeklärte Wirbelsäulenerkrankung. Gelegentlich werden wir ein diagnostisches Rätsel Patienten bezeichnet, in denen die meisten Tests nicht schlüssig gewesen, und jemand wirft die Möglichkeit einer okkulten Gefäßerkrankung, für die spinale Angiographie ist der nächste Schritt. In solchen Fällen nach spinaler angio eine Diagnose in der Tat durchgeführt werden können. Da jedoch der Wirbelsäule Angio ist weder schnell noch billig, noch risikofrei, da die Bestimmung zu müssen, ist auf individueller Basis gemacht, nach der direkten Patientenberatung.

Fragen / Empfehlungen: Bei Fragen oder einen Patienten für Wirbelsäulen Angiographie Beratung zu verweisen, können Sie Kontakt mit uns auf der Seite Kontakt oder rufen Sie das Büro (Telefon in Kontakt Seitenbereich) unter Verwendung von

Typische MRI Auftreten von Rücken Durafistel mit normalen MRI auf der linken Seite und das Rücken Fistel MRI auf der rechten Seite zeigt, mehrere enlaged Venen ein geschwollenes Rückenmark umgebenden. Dies ist ein klassisches: Es gibt nichts dass sonst erzeugt dieses Bild. Wenn Sie das sehen, ist spinal angiogram der nächste diagnostische Studie.

Schematische Darstellung der Fistel als direkte Verbindung zwischen Nervenwurzel Hülse Arterie und Rückenvenen.

MRI Auftreten von Rücken metamerische AVM, eine seltene Erkrankung mit großen AVMs beeinflussen Wirbelsäule und paraspinale Gewebe. Pfeile zeigen auf verschiedene Komponenten des AVM, im Rücken metameren (juvenile) AVM Abschnitt beschrieben.

Katheter-Angiographie des gleichen AVM

Ein L3-Ebene (LWS) Hämangiom, was zu Schmerzen und radiculopathy aufgrund der Kompression der Nervenwurzeln (umfangreiche epidurale Komponente), Pre-Embolisation MRI und angiogrpahic Bilder.

Rechts und links L3 Segmentarterie Injektionen, Hypervaskularität im L3 Knochen zeigt.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS