Interventionen zur Behandlung …

Interventionen zur Behandlung …

Interventionen zur Behandlung ...

Interventionen zur Behandlung von Pityriasis versicolor

Wählen Sie eine PDF

Hintergrund

Beschreibung des Zustandes

Definition

Pityriasis versicolor (PV), die auch als Tinea bekannt ist, ist eine chronische und gutartige oberflächliche Infektion Pilzinfektionen der Haut, verursacht durch Malassezia Hefen, die einen Teil der vielen mikroskopisch kleinen Organismen, die normalerweise auf der Haut leben. Es wird vermutet, dass der Pilz entweder ein Enzym produziert, das mit der Pigmentherstellung, lichtabsorbierenden Verbindungen interferiert, die die Haut vor Sonnenlicht abzuschirmen, oder toxische Verbindungen, die Pigment-produzierenden Zellen (Gaitanis 2012) zerstören. Pityriasis versicolor ist nicht ansteckend; es ist vielmehr eine endogene opportunistische Infektion.

Diagnose

Der Zustand wird durch das Auftreten von hellen oder dunklen Flecken auf der Haut festgestellt, die 3 bis 5 mm im Durchmesser, rund oder oval geformt sind, und gegebenenfalls mit feinen Skalen (Figur 1) abgedeckt. Die Farbe der Flecken variiert (daher der Name "versicolor") Von rosa bis braun. Die Markierungen können sich verbinden und weite Bereiche beeinflussen und oft auf der Haut bestehen bleiben kann auch nach der Infektion behandelt und beseitigt wurde. Die Markierungen treten häufig auf der oberen Brust und oberen Rücken, sondern können auch die Oberarme zu beteiligen; Hals; Schultern; und bei Kindern in den Tropen, das Gesicht (Jena 2005).

Abbildung 1.

Schuppige hypopigmentierte Läsionen der Pityriasis versicolor im Nacken

Copyright© [2012] [Atlas der Philippine Dermatologie, 1st ed, Dr Maaño]: mit Genehmigung

Stretching oder die Haut Läsion Kratzen hilft, die Waage in einer aktiven Infektion ( ‘evozierten Skala Zeichen’) (Han 2009) zu visualisieren. Wood-Lampe zeigt gelb bis gelb-grüne Fluoreszenz in Läsionen mit Malassezia furfur. aber nur selten verwendet. Bestätigende mikroskopische Untersuchung wird mit Hautgeschabsel oder Abziehen des Klebebandes mit Kaliumhydroxid mit oder ohne blauschwarze Tinte behandelt getan. Das typische "Spaghetti und Fleischbällchen" Aussehen gesehen wird, die sich auf die Cluster der Sporen und kurze Hyphen zwischen den Schichten des Stratum corneum. Differentialdiagnose von PV gehören pityriasis alba, seborrhoische Dermatitis, Psoriasis guttata, Tinea corporis, Vitiligo, Lepra, oder progressive Makula Hypomelanose. Eine Hautbiopsie ist in der Regel nicht für die Diagnose von Pityriasis versicolor benötigt werden, außer in atypischen Fällen. Pilzkulturen und Empfindlichkeitsprüfung dieser Kulturen erfordern spezielle Medien, die nicht immer leicht verfügbar sind, so sind sie oft nur für epidemiologische Studien verwendet.

Epidemiologie und Risikofaktoren

Pityriasis versicolor ist weltweit verbreitet, aber es ist häufiger in tropischen Ländern mit Prävalenz im Bereich von 2,3% auf den Philippinen (Romero 1999) auf 16,3% auf 17,8% in Malawi (Msyamboza 2012; Ponnighaus 1996). Es gab 2,9 Millionen Besucher an Hausärzte pro Jahr für Pityriasis versicolor in einer US-nationalen Erhebung (Mellen 2004), auf die rund 29% aller Dermatomykosen entfielen in dermatologischen Kliniken (Ellabib 2002 gesehen; Maaño 2011).

Pityriasis versicolor betrifft vor allem Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 10 bis 30 Jahren (Dutta 2002; Framil 2011; Morais 2010), sondern in Menschen aller Altersgruppen, einschließlich der Säuglinge (Jena 2005) und ältere Menschen (Kyriakis 2006; Ponnighaus 1996) auftreten können.

Es gibt keine schlüssigen Beweise dafür, dass jedes Geschlecht oder eine bestimmte ethnische Gruppe anfälliger ist. Das Vererbungsmuster von PV ist polygener Additiv (He 2008). Da die Erblichkeit in Verwandten ersten Grades von Menschen mit PV nur 22% bis 48% ist (Hafez 1985; er 2008), spielen andere Faktoren eine Rolle. Umweltfaktoren sind Hitze und Luftfeuchtigkeit in tropischen Klimazonen und in den Sommermonaten in den gemäßigten Klimazonen. Host Faktoren, die beteiligt sind, sind abnorme Talg Zusammensetzung, Verwendung von okklusiven Kleidung und der Anwendung von Ölen (Gaitanis 2012). Die Verwendung von oralen Immunsuppressiva wie Ciclosporin und Azathioprin, bei Nierentransplantationspatienten sind unabhängige Risikofaktoren für die Entwicklung von PV (Gulec 2003). Biologic Response-Modifikatoren, wie beispielsweise anti-TNF (Tumornekrosefaktor), monoklonale Antikörper (Balestri 2012) und Etanercept (Levy 2008), sind ebenfalls mit dem Beginn der PV verbunden. Diese Fälle sind in der Regel umfangreiche und resistent gegenüber topischen Mitteln.

Verlauf und Prognose

Pityriasis versicolor Remission bei kühlerem Wetter ausgesetzt sind, können, aber es wiederholt sich fast immer bei heißem Wetter (Bigby 2008). Menschen mit der Bedingung sind oft verwirrt und frustriert wegen der Beharrlichkeit von Licht oder dunkle Flecken auf der Haut, über Wochen bis Monate, auch nach adäquater Behandlung und Reinigung aller Pilz. Sonneneinstrahlung sollte vermieden werden, da sie den Farbkontrast verschlechtern kann, als PV-betroffene Haut zu bräunen wird fehlschlagen. Schließlich verschwindet der Kontrast, da die betroffene Haut normale Pigmentproduktion wieder aufgenommen wird.

Einfluss

Bis zu 48% der Menschen mit Pityriasis versicolor haben können Juckreiz in heißen und feuchten Klima (Salahi-Moghaddam 2009). Obwohl Juckreiz gekennzeichnet werden kann, ist es die Farbe zu ändern, die in erster Linie belastend ist. Obwohl Pityriasis versicolor leicht behandelt wird, ist Rückfall üblich. Dreiundfünfzig Prozent der Menschen hatten ausreichend behandelt ein vier Rezidive auf, während 14,7% in einem Jahr (Framil 2011) rezidivierende Episoden mehr als vier hatte. Selbst wenn Hautläsionen des Pilzes werden gelöscht, Hypo- belastend kann für Monate oder Jahre (28% bis 47% der Fälle) (Salahi-Moghaddam 2009), die Menschen manchmal Bezug als Therapieversagen fortbestehen.

Trotz seiner Gutartigkeit kann pityriasis versicolor zu emotionalen Stress führen, Selbstbewusstsein und soziale Stigmatisierung. Die Angst vor Ansteckung, unansehnlichen Aussehen (vor allem in dunkler Haut oder gebräunte Haut) und die wiederkehrenden und chronischen Natur der Krankheit, tragen wesentlich zu einer niedrigeren Lebensqualität (QOL). In einem Querschnitt von 43 Personen mit Pityriasis versicolor, fand eine Erhebung zur Lebensqualität Depression und Angst bei 11 und 15 Teilnehmer jeweils obwohl die Studie nicht Kontrollen zum Vergleich (Kaymak 2008) umfassen.

Die Kosten für einen Behandlungszyklus variiert stark von USD drei für eine Flasche Selensulfid-Shampoo auf USD 26 für eine vierwöchige einmal wöchentliche Dosis von Fluconazol-Tabletten (Balestri 2012) auf USD 105 für eine Sieben-Tage-Kurs von Itraconazol Tabletten (Stratman 2010).

Beschreibung des Interventions

Die Ziele der Behandlung von Pityriasis versicolor sind wie folgt:

die Hyphen zu beseitigen und "Wiederherstellung der Populationsdynamik der Hefe zum commensal Status" (Gaitanis 2012);

das Verschwinden der klinischen Symptome (Skalierung und Rötung) und Symptome (Juckreiz);

zu verringern Rezidive und Zeit nach der Behandlung, um eine Wiederholung zu erhöhen; und

die Zufriedenheit der Patienten und verbessert QOL.

Es gibt eine breite Palette von topischen und oralen Behandlungen für PV, mit unterschiedlichen Wirkungsweisen, Medikamentenklassen und Dosierungsschemata. Lokalisierte PV wird in der Regel mit topischen Medikamenten behandelt, während umfangreiche, widerspenstig oder stark rezidivierenden Fällen orale Behandlung gegeben werden. Komfort und höhere Übereinstimmung mit oralen Medikamenten kann auch eine Überlegung (; Stratman 2010 Balestri 2012) sein.

Wir folgten Gupta 2005 die Antimykotika in bestimmte Antimykotika zu klassifizieren, die direkt zu hemmen oder zu töten Pilze und nicht-spezifische Mittel anti-PV, die die Pilze und andere neuartige Eingriffe vergießen die verhornte Hautschichten arbeiten Lager.

Die topische Behandlung

Azole. Die topische Azole sind meist Imidazole (Bifonazol, Econazol, Flutrimazol, Ketoconazol, Miconazol, Fenticonazol, Sulconazol, Tioconazol) oder Triazole (Fluconazol). Topical Imidazole kommen in der Regel in 1% bis 2% Konzentration und in verschiedenen Formulierungen (Shampoos, Sprays, Lotionen, Gelen, Cremes oder Pulver). Sie können einmal oder zweimal täglich als Einzelanwendung verwendet werden, oder bis zu so lange wie zwei bis acht Wochen. Triazole sind neuere Generation Azole und bestehen aus oralen Itraconazol und topischen oder oralen Fluconazol. Topical Fluconazol ist als 2% Shampoo zur Verfügung und wird täglich für fünf Tage.

Allylamine (Naftifin, Terbinafin), Benzylamine (Butenafin) und Ciclopiroxolamin. Terbinafin ist als 1% ige Lösung, Emulsion oder Creme für eine Woche gegeben. Ciclopiroxolamin als 0,1% ige Lösung für vier bis acht Wochen oder als 1% ige Creme zweimal täglich für zwei Wochen verabreicht.

Älteren nicht-verschreibungspflichtige Mittel, wie Haloprogin, Nystatin, Tolnaftat, Zinkpyrithion und (1% Shampoo für zwei Wochen).

Unspezifische Antimykotika (mit keratolytischer und andere Aktionen) umfassen Salicylsäure, Selensulfid (2,5% Lotion, Creme oder Shampoo für eine Woche), Natrium-Sulfacetamid, Natriumthiosulfat, Schwefel / Salicylsäure, Whitfield-Salbe (6% Benzoesäure und 3% Salicylsäure in einer emulgierenden Salbe), Tretinoin, Adapalen, Benzoylperoxid (5% bis 10% Gel für 3 Wochen), und Propylenglykol. Waschseifen, keratolytische Kräuterseifen (Papaya, Glykol) und einfach mit einem Bimsstein oder einer anderen rauhen und Schleifmaterial haben Reiben auch verwendet worden, vor allem in Entwicklungsländern.

Andere neue Interventionen umfassen pflanzliche Zubereitungen (akapulco, Zitronengras), Cycloserin und Stickoxid-befreienden Creme.

orale Behandlung

Oral Antimykotika in Form von mündlichen Azole, die Off-Label für PV verwendet werden. Oral Terbinafin ist, da es einen therapeutischen Spiegel im Stratum corneum nicht erreicht, nicht verwendet.

Oral Ketoconazol, die einzige orale Imidazol für PV, ist nicht mehr der US-Food and Drug Administration (FDA) oder Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) für alle oberflächliche Pilzinfektionen der Haut -genehmigte wegen seiner "signifikantes Risiko für Hepatotoxizität, Nebennierenrindeninsuffizienz und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten" (FDA 2013).

Oral Itraconazol und Fluconazol sind neuere Generation Triazole, welche ein breiteres Spektrum der antifungalen Aktivität und besseres Sicherheitsprofil im Vergleich zu oralen Ketoconazol haben. Insbesondere hat die orale Fluconazol hohe Bioverfügbarkeit, minimale Leberstoffwechsel (und damit weniger Hepatotoxizität und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten), und praktisch Dosierung einmal pro Woche (Wolverton 2012). Doch in-vitro-Tests haben gezeigt, dass es die höchste minimale Hemmkonzentration (MIC) unter den Azole (Miranda 2007) hat. Oral Itraconazol ist als 100-mg-Kapseln zur Verfügung, und zwei Kapseln täglich für fünf bis sieben Tage gegeben. Oral Fluconazol ist als 50 mg, 100 mg, 150 mg und 200 mg Kapseln und 10 mg / ml und 40 mg / ml Suspension. Es kann als 400 mg Einzeldosis 300 mg wöchentlich oder alle zwei Wochen für zwei bis vier Wochen oder 150 mg pro Woche für zwei bis vier Wochen verabreicht werden, je nach Reaktion.

Wie die Intervention funktionieren könnte

Azole sind pilzhemmende, weil sie Pilzzellmembran Bildung hemmen.

Allylamine und Benzylamine sind beide fungistatische und fungizide, weil sie auch eine frühere Enzym im Stoffwechselweg, Squalenepoxidase, der die Pilzzellmembran und zerstört den Pilz verursacht durch Akkumulation eines toxischen Metaboliten, Squalen stört hemmen.

Ciclopiroxolamin hat eine hohe Affinität für Kationen dreiwertiger Metall somit die metallabhängige Enzyme für Peroxid-Abbau in der Pilze (Subissi 2010) zu hemmen.

Zinkpyrithion erhöht Kupfer Zustrom, der die Pilze (Reeder 2011) inaktiviert.

Nystatin ist ein Polyen-Antibiotikum, das physikalisch-chemisch mit Pilzmembran Sterole (Ghannoum 1999) in Wechselwirkung tritt.

Haloprogin wird angenommen Sauerstoffaufnahme zu hemmen, damit die Hefe Membran zu stören.

Tolnaftat wird angenommen Squalenepoxidase zu hemmen.

Die meisten sind keratolytische Mittel, wie zum Beispiel Natriumthiosulfat, schwefel Salicylsäure, Selensulfid, und Retinoide, welche die interzellulären Lipid zwischen den keratinisierten Zellen aufzulösen. Einige (z Propylenglykol) sind reizend.

Andere neue Interventionen

Dazu gehören pflanzliche Zubereitungen (akapulco, Zitronengras), Cycloserin und Stickoxid-befreienden Creme, die nicht über gut definierte Wirkungsweisen.

Warum ist es wichtig, diese Bewertung zu tun

Es gibt eine Vielzahl von wirksamen Behandlungsmöglichkeiten für PV, aber es gibt keine klaren Richtlinien. Die lange Liste der Medikamente, die beide oralen und topischen (Drake 1996), mit verschiedenen Wirkstoffklassen, Wirkungsweisen, Dosierung und Dosierungsschemata zeigen auf dieser klinischen Praxis Lücke.

Ein Nicht-Cochrane systematische Überprüfung (Hu 2010), die 93 kontrollierte Studien eingeschlossen, festgestellt, dass "die meisten topischen und systemischen Therapien für PV verwendet werden, sind wirksam im Vergleich zu Placebo" aber "randomisierten, kontrollierten klinischen Studien sind notwendig, relative Wirksamkeit zu etablieren". Allerdings gepoolten diese Bewertung randomisierte kontrollierte Studien (RCT) und nicht-RCTs zusammen und leistete keine formalen Tests für Heterogenität, noch Subgruppenanalysen mögliche Heterogenität zu erklären. Die Sensitivitätsanalyse wurde auch nicht die Robustheit der Ergebnisse zu testen getan. Methodische Qualität wurde mit einer Zusammenfassung Qualität Scoring-System bewertet und nicht als «Gefahr der Befangenheit» Beurteilung in Bezug auf die Ergebnisse, klinische Heilung nicht als Ergebnis Maßnahme berichtet wurde, und der Zeitpunkt der Beurteilung für mykologische Heilung reichte von sieben Tagen zwei Monate. Sie folgerten, dass "Daten deuten darauf hin, dass eine längere Behandlungsdauer und höhere Konzentrationen an Wirkstoffen höhere Heilungsraten erzeugen" (Hu 2010). Diese können jedoch mehr Nebenwirkungen haben, niedrigere Compliance der Patienten und höhere Kosten. Einige klinische Studien legen nahe, dass topische Mittel ebenso wirksam sein können oder effektiver als orale Medikamente (del Palacio-Hernanz 1989; Silva 1998). "Die Wahl der oralen Therapie über eine topische Therapie, wenn eine topische Therapie sinnvoll ist" kann eine Praxis Lücke (Stratman 2010). Auch eine vergleichbare Wirksamkeit und Sicherheit von verschreibungspflichtigen im Vergleich zu nicht verschreibungspflichtigen Behandlungen müssen bekannt sein.

Somit besteht ein Bedarf zu suchen und zu bündeln, um die Beweise für diese Praxis Lücken zu beantworten, die wir in diesem Beitrag zu tun wollen.

Ziele

Um die Auswirkungen und die Sicherheit der topischen und oralen Mitteln zur pityriasis versicolor beurteilen.

Methoden

Kriterien für die Untersuchungen für diese Bewertung unter Berücksichtigung

Arten von Studien

Wir werden nur randomisierte kontrollierte Studien, deren Ziel es ist die Behandlung von Pityriasis versicolor umfassen. Für Cross-Over-Studien, werden wir nur die erste Phase umfassen.

Arten von Teilnehmern

Wir sind Studien mit Kindern und Erwachsenen, Männer und Frauen, jeder ethnischen Hintergrund, jeder sozioökonomischer Status, die gesund sind oder immunsupprimierten, und mit jedem PV Schwere (lokalisiert, mäßig oder umfangreich), mit einer klinischen Diagnose von PV.

Wir umfassen Studien, auch wenn es keine mykologische Bestätigung durch Kaliumhydroxid oder Wood-Licht Prüfung ist.

Studien, die Teilnehmer im Rahmen eines breiteren diagnostische Kategorie, wie «oberflächliche Pilzinfektionen der Haut» oder «oberflächlichen Dermatomykosen» gehören, werden als förderfähig sein, wenn sie Ergebnisse für die mit PV getrennt beschreiben.

Arten von Interventionen

Alle topischen und oralen Mittel verwendet für die Behandlung von PV im Vergleich zu Placebo, Fahrzeug, keine Behandlung, andere topische oder orale Antidiabetika oder gleiche Mittel, aber unterschiedliche Formulierung, Konzentration, Dosis, Häufigkeit oder Dauer.

Vergleiche umfassen Folgendes:

jede topisches Mittel im Vergleich zu Placebo, Fahrzeug, oder keine Behandlung;

jede topisches Mittel im Vergleich zu oralen Mittel;

jede topisches Mittel im Vergleich zu einem anderen topisches Mittel;

jeder oralen Wirkstoff im Vergleich zu Placebo, Fahrzeug, oder keine Behandlung;

jeder oralen Wirkstoff gegen ein anderes orales Mittel; oder

jede andere Formulierung, Konzentration, Dosis, Häufigkeit oder Dauer der gleichen topische oder orale Mittel.

Arten von Ergebnismessungen

Zeitpunkt der Ergebnisbewertung

Bei Interventionen für verschiedene Zeiträume gegeben werden, werden wir die längste Behandlungszeit als Bezugspunkt betrachten. Wir werden die Nachbehandlungszeitraum definieren, am Tag nach dem letzten Tag der Behandlung zu beginnen, oder wenn die Dosierung ist einmal wöchentlich, am 8. Tag nach der Dosis.

Für mykologische Heilung, klinische Heilung, die Zufriedenheit der Patienten und QOL, wird die primäre Zeitpunkt für die Messung von drei bis fünf Wochen nach der Behandlung endet.

Sekundäre Zeitpunkte werden gt; 5 Wochen bis sechs Monate (mittelfristig) und gt; sechs Monate bis 12 Monate (langfristige).

Für schädliche Wirkungen wird, Beurteilung jederzeit während der Behandlung oder während des Follow-up. Für Wiederholung wird die primäre Zeitpunkt drei bis sechs Monate nach der Behandlung mit sekundären Zeitpunkte an gt; sechs bis 12 Monate nach der Behandlung.

Wenn eine Studie mit mehr als einem Zeitpunkt berichtet, werden wir die eine am nächsten zu dem primären Zeitpunkt wählen.

Primäre Endpunkte

Anteil der Teilnehmer mit mykologischen Heilung, als das Verschwinden von kurzen Hyphen definiert ("Spaghetti und Fleischbällchen" Aussehen andeutend Malassezia spp ) Bei der mikroskopischen Untersuchung von Kaliumhydroxid Mounts von Hautgeschabsel oder Abziehen des Klebebandes, von einem Arzt oder geschulten Techniker beurteilt.

Anteil der Teilnehmer mit negativen Auswirkungen (ernst, zum Beispiel Hepatotoxizität oder erfordern Absetzen der Behandlung und kleinere, zum Beispiel nicht Absetzen der Behandlung erfordern) (US-FDA 2013).

Sekundäre Endpunkte

Anteil der Teilnehmer mit der klinischen Heilung, definiert als Abwesenheit der Zeichen (Skala und Erythem), durch einen Arzt oder geschulten Prüfer beurteilt. Wir werden nicht pigmentären Veränderung als Zeichen der klinischen Heilung zu bewerten, wie es oft lange bleibt nach mikroskopischen Heilung.

Teilnehmer berichteten Heilung basiert auf Einstellung der Symptome wie Juckreiz und das Verschwinden von Hautausschlag.

Die Lebensqualität der Gäste, wie durch Teilnehmer oder Proxy beurteilt, einer validierten Skala, wie Dermatology Life Quality Index (Finlay 1994) mit, Kinder Dermatology Life Quality Index (Lewis-Jones 1995), Skindex (Chren 2001), oder Skindex-Teen (Smidt 2010).

Anteil der Teilnehmer, die mit der Behandlung erfüllt sind (einfache Handhabung, die Einhaltung der Behandlung, Komfort, Annehmbarkeit, Vorlieben, etc).

Zeit bis zum Rezidiv.

Suchverfahren zur Identifizierung von Studien

Wir zielen darauf ab, alle relevanten RCTs unabhängig von der Sprache oder Publikationsstatus (veröffentlicht, nicht veröffentlicht, in der Presse oder im Gange) zu identifizieren.

Elektronische Suche

Wir werden die folgenden Datenbanken für relevante Studien zu suchen:

die Cochrane Haut Gruppe Spezialisierte Register;

die Cochrane Zentralregister Controlled Trials (CENTRAL) in Die Cochrane Library;

MEDLINE über OVID (ab 1946);

EMBASE via OVID (ab 1974);

LILACS (Lateinamerika und der Karibik Health Science Informationsdatenbank, aus dem Jahr 1982);

Herdin NeON Datenbank (Health Research and Development Information Network, von 1971) mit den folgenden Suchbegriffen: Tinea versicolor oder Tinea flava oder Tinea alba oder Pityriasis versicolor);

Medicus Philippine Index (ab 1975) mit den folgenden Suchbegriffen: Tinea versicolor oder Tinea flava oder Tinea alba oder Pityriasis versicolor;

Wanfang Daten (Chinesische Medizin Premier) (www.wanfangdata.com);

China Wissensressourcen Integrierte Datenbank (CKRID) (www.global.cnki.net);

Chinese Biomedical Literaturdatenbank (CBM); und

Chinesische wissenschaftliche Zeitschriften-Datenbank (CSJD) / VIP Information.

Wir haben einen Entwurf Suchstrategie für RCT entwickelt für MEDLINE (OVID), die 1. in Anhang angezeigt Dieser aufgelistet für die anderen Datenbanken für Suchstrategien als Grundlage verwendet wird.

Trials Register

Wir werden die folgenden Studien Register suchen.

Die metaRegister von Controlled Trials (www.controlled-trials.com).

Die US National Institutes of Health Laufende Trials Register (www.clinicaltrials.gov).

Die australische Neuseeland Clinical Trials Registry (www.anzctr.org.au).

Die Weltgesundheitsorganisation International Clinical Trials Registry Platform (www.who.int/trialsearch).

Suche andere Ressourcen

Unerwünschte Wirkungen

Wir werden keine separate Suche nach unerwünschten Wirkungen von Interventionen für Pityriasis versicolor zuführen. Wir werden jedoch Daten über Nebenwirkungen unserer eingeschlossenen Studien untersuchen.

Graue Literatur

Wir werden durch Kontaktaufnahme mit Forschern, Organisationen für unveröffentlichten Studien zu suchen, und Pharmaunternehmen auf dem Gebiet.

Referenzlisten

Wir werden die Bibliographien der eingeschlossenen Studien überprüfen und Übersichtsartikel als Referenz für weitere Verweise auf einschlägige Studien zitiert.

Datensammlung und Analyse

Wir planen, mindestens eine «Zusammenfassung der Ergebnisse» Tabelle in unserem Test mit der Einstufung von Empfehlungen Bewertung, Entwicklung und Evaluation (GRADE) Profiler-Software enthalten. topische im Vergleich zu oralen Behandlung, beste topische Behandlung und beste orale Behandlung: Dabei werden wir die primären Endpunkte der klinischen Heilung und negativen Auswirkungen für die wichtigsten Vergleiche zusammenzufassen. Wenn wir mehrere große Vergleiche oder dass unsere Ergebnisse müssen zusammengefasst werden für verschiedene Populationen spüren sind, werden wir weiter sind «Zusammenfassung der Ergebnisse» Tabellen.

Die Auswahl der Studien

Wir werden alle elektronischen Suche fusionieren und doppelte Datensätze zu entfernen. Zwei Autoren werden überprüfen Sie die Titel und Abstracts aus den Recherchen identifiziert. Zwei Autoren unabhängig entscheiden, welche Studien die Einschlusskriterien unter Verwendung einer Pre-gesteuerten Datenextraktion Form (DEF) gerecht zu werden, und sie werden von Meinungsverschiedenheiten durch die Diskussion zwischen ihnen oder einem dritten Autor lösen. Von elektronischen Suchergebnisse, wenn der Titel oder abstrakt unklar ist, werden wir den vollständigen Text der potenziell relevanten Studien zur Beurteilung erhalten. Wenn der vollständige Bericht noch unklar oder nur unzureichende Informationen ergibt, werden wir die Autoren der Studie in Verbindung setzen. Ein einzelner gescheitert Einschlusskriterium ausreichen werden, um den Prozeß auszuschließen. Zwei Autoren werden auch vergleichen Studien und Berichte von Autorennamen, Standort, Details der Interventionen und die Anzahl und Basisdaten der Teilnehmer, um mehrere Artikel und Berichte aus der gleichen Studie zu erkennen. Sie werden auch die ausgeschlossenen Studien und die Gründe für den Ausschluss aufzuzeichnen.

Die Datenextraktion und Management

Wir werden alle Informationen aus Studien relevant zu dieser Überprüfung in elektronischer Form zu sammeln. Zwei Autoren unabhängig Extrahieren von Daten aus jedem Bericht eine Pre-gesteuerte DEF verwenden, die die folgenden umfassen wird.

Allgemeine Informationen (Autor der vollständigen Kontaktdaten entsprechenden (Telefon, Fax oder E-Mail, Postanschrift), vollständige Zitierung mit jeder Identifizierungsnummer)

Methoden (Studiendesign, einzelne oder mehrere Standorte, Land, Einstellung)

Die Teilnehmer (Studienpopulation; Baseline-Charakteristika wie Alter, Geschlecht und Ausmaß der Erkrankung, erste oder ein wiederkehrendes Problem, Ein- und Ausschlusskriterien, Diagnoseverfahren, Anzahl in jeder Behandlungsgruppe randomisiert; Zahl zu verfolgen verloren, und Auszahlungen für jeden Gruppe sowie Gründe)

Interventionen (Agententyp, Art der Verabreichung, Dosierung, kumulative Dosis (für oral), Frequenz, Dauer der Behandlung, Co-Intervention, Verschmutzung, Integrität der Intervention, Compliance)

Outcome Maßnahmen einschließlich Harms in der Studie berichtet (Methoden und den Zeitpunkt der Beurteilung; Ergebnis Definition; Person, die Bewertung vorgenommen; Maßeinheit obere und untere Grenze von Waagen, die Validierung von Werkzeugen)

«Risiko der Befangenheit» Beurteilung (Zufallsfolge Generation, die Geheimhaltung, Verblindung der Teilnehmer und deren Betreuer, Verblindung der Ergebnisbewertung, unvollständige Ergebnisdaten, selektive Ergebnis Berichterstattung, andere Bias (Pharmaindustrie Finanzierung, Interessenkonflikte))

Daten und Analysen (für jeden unserer primären und sekundären Ergebnisse von Interesse, die gemeldet werden: Zahl der Teilnehmer mit Ergebnis und die Gesamtzahl der randomisierten Teilnehmer (pro Gruppe), Anzahl der fehlenden Teilnehmer, und die Gründe, die Anzahl der Teilnehmer aus anderen Gruppe bewegt und die Gründe, Analyseeinheit, anhand statistischer Verfahren und Angemessenheit; Re-Analyse, falls erforderlich und möglich durchzuführen)

Wenn nicht genügend oder unklare Informationen ist, werden wir die Autoren der Studie in Verbindung setzen. Die beiden Autoren werden alle Unstimmigkeiten durch Gespräche zu lösen oder durch einen dritten Verfasser zu konsultieren. Zwei Autoren unabhängig Daten eingeben und die Ergebnisse vergleichen zu können, der Schlichtung von Meinungsverschiedenheiten mit der doppelten Kontrolle Einträge und Diskussion oder durch einen dritten Verfasser zu konsultieren.

Beurteilung der Gefahr der Befangenheit in eingeschlossenen Studien

Zwei Autoren unabhängig voneinander die Gefahr der Befangenheit in eingeschlossenen Studien bewerten mit Hilfe des Werkzeugs Cochrane Collaboration, die mehrere Domänen für folgende Verzerrungen beinhaltet: Auswahl, Leistung, Erkennung, Abrieb und Reporting. Wir werden Bias-Risiko als «hoch», «niedrig» oder «unklar» (gemäß Abschnitt 8.8.2.2 der Beurteilung Cochrane Handbuch für Systematische Reviews von Interventionen (Higgins 2011)), für jede Studie in der «Gefahr der Befangenheit» Tabellen in Review Manager erfasst (RevMan) und in der «Gefahr der Befangenheit» Übersichtstabelle und Grafik zusammengefasst.

Wir werden eine Studie mit geringem Risiko berücksichtigen, wenn alle Domänen mit geringem Risiko sind und bedeuten, dass Bias unwahrscheinlich ist, ernsthaft die Ergebnisse verändern. Es wird «unklar», wenn mindestens eine Domäne unklar Risiko hat und implizieren, dass es Bias sein kann, die Zweifel an den Ergebnissen aufwirft. Ein «hohes Risiko» Studie ist eines, bei dem mindestens eine Domäne «hohes Risiko» bewertet und das Bias ernsthaft schwächt das Vertrauen in die Ergebnisse implizieren.

Wir werden Autoren Kontakt mit einem unklaren Studie Informationen zu klären. Wir werden alle Unstimmigkeiten bei der Beurteilung der Gefahr der Befangenheit durch Diskussion zu beheben oder durch einen dritten Verfasser zu konsultieren.

Maßnahmen der Behandlungseffekt

Wir werden Risikokennzahlen (RR) zu berechnen und entsprechend 95% Konfidenzintervall (CI) für dichotome Ergebnisse (klinische Heilung, mykologische Heilung, Rezidive, unerwünschte Wirkungen). Wir berechnen mittlere Differenz (MD) und Standardabweichungen (SD) für kontinuierliche Ergebnisse (wie Dauer, um eine Wiederholung, die Lebensqualität der Gäste, oder Teilnehmer Zufriedenheit der Gäste), die den gleichen Maßstab verwendet. Wir berechnen standardisierte mittlere Differenz (SMD) und Standardabweichungen (SD) für kontinuierliche Ergebnisse, die unterschiedliche Skalen verwenden.

Analyseeinheit Fragen

Die Einheit der Analyse wird der Teilnehmer sein. Falls der Teilnehmer nicht die Einheit der Randomisierung, wie sie in Cluster-Randomisierung ist, werden wir für das Clustering mit empfohlenen Methoden in der beschriebenen einstellenCochrane Handbook of Systematic Reviews für Intervention. Abschnitt 16.3, zur Rechenschaft für den Cluster-Design.

Bei Studien mit mehr als zwei Behandlungsgruppen, wenn es unabhängige paarweise Vergleiche, die auf die Überprüfung von Bedeutung sind, werden wir sie gehören, als wären sie aus verschiedenen Studien waren. Zur Vermeidung von Doppelzählungen in Studien mit mehreren, korreliert Vergleiche (das heißt, wenn die Vergleiche eine Interventionsgruppe haben und somit Teilnehmer, gemeinsam), werden wir die empfohlene Methode (Abschnitt 16.5.4 folgen, Cochrane Handbuch für Systematische Reviews von Interventionen ), Die zu «kombinieren Gruppen ein einziges Paarvergleich (kombiniert alle relevanten Interventionsgruppen in einer einzigen Gruppe zu erstellen und alle relevanten Kontrollgruppen in einer Gruppe) zu kombinieren ‘ist.

Für dichotome Ergebnisse sind sowohl die Probengrößen und die Zahl der Teilnehmer mit Ereignissen können über Gruppen zusammengefasst werden. Für kontinuierliche Ergebnisse, Mittel und Standardabweichungen können miteinander kombiniert werden Methoden in Abschnitt beschrieben 7.7.3.8 des Cochrane Handbuch für Systematische Reviews von Interventionen .

Der Umgang mit fehlenden Daten

Wir werden tun, Intention-to-treat-Analyse, die von den Teilnehmern in der Gruppe zu analysieren sie in zunächst randomisiert wurden, trotz der Behandlung, die sie tatsächlich erhalten hat.

Bei fehlenden Daten, werden wir versuchen, es von den ursprünglichen Ermittler zu beantragen. Falls wir fehlenden Daten nicht erhalten, werden wir beide zur Verfügung Fallanalyse als Haupt Analyse für dichotome und kontinuierliche Ergebnisse verwenden.

Wenn es fehlt Standardabweichungen für kontinuierliche Daten sind, werden wir versuchen, für die Statistik zu suchen, die Berechnung oder Schätzung der Standardabweichung ermöglichen (SD) (z Konfidenzintervall, Standardfehler, t-Werte, P-Werte, F-Werte). Wenn graphische Darstellungen vorgesehen sind, werden wir versuchen, die gewünschten Daten zu extrahieren. Wenn fehlenden Daten nur einen geringen Anteil (5%) der gesamten Daten sind, werden unterstellen wir den höchsten SD von anderen, ähnlichen Studien in die Meta-Analyse für eine konservative Schätzung verwendet wird. Wir werden Sensitivitätsanalyse durchführen, indem die durchschnittliche SD von anderen, ähnlichen Studien Zuschreibung. Falls fehlende Daten größer sind als 30% der Gesamtdaten, werden wir die Studie von der Analyse auszuschließen. Wenn fehlende Daten sind mehr als 15% der gesamten Daten, werden wir die Studie ein hohes Risiko der Befangenheit in der «Unvollständige Ergebnis Berichterstattung» Artikel in der «Gefahr der Befangenheit» Tabelle betrachten.

Für dichotome Ergebnisse werden wir Sensitivitätsanalyse zu tun auf der Grundlage der «besten Fall» und «Worst-Case-Szenarien, die wie folgt sind. Für den «besten Fall», werden wir die fehlenden Ergebnisse für die Intervention als Heilmittel und die für die Kontrolle als Versager betrachten, während wir das Gegenteil für den «worst case» Szenario in Betracht ziehen. Wird der Abschluss nicht ändert, werden wir Ergebnisse aus der Hauptanalyse als robust betrachten. Wir werden auch eine Änderung in der Richtung der Nutzen aufgrund fehlenden Daten als ein hohes Risiko der Befangenheit in der «Gefahr der Befangenheit» Bewertungstabelle berücksichtigen.

Bewertung der Heterogenität

Wir werden Heterogenität mit Sichtkontrolle der Waldflächen zu bewerten. Wenn Konfidenzintervall wenig Überschneidungen haben, wird es zeigen, dass Studien heterogenes sind. Wir berechnen auch die Chi² Test für Heterogenität bei 10% Signifikanzniveau. Wir werden ein P-Wert von betrachten lt; 0,10 signifikante Heterogenität zu bedeuten. Wir berechnen auch die I² Statistikwert, und wenn die I² Statistik ist gt; 50% wird Heterogenität beurteilen signifikant zu sein, und wenn die I² Statistik ist gt; 75%, werden wir Heterogenität beurteilen erheblich. Wir werden das Modell mit zufälligen Effekten (DerSimonian und Laird-Methode) als der Hauptanalyse verwenden, während wir die Fest Wirkungs-Modell (Mantel-Haenszel-Methode) als Sensitivitätsanalyse verwendet wird. Darüber hinaus, wenn signifikante Heterogenität besteht, werden wir Subgruppenanalyse, um zu bestimmen, die möglichen Ursachen der Heterogenität unternehmen.

Bewertung der Berichterstattung Vorurteile

Wir sind nicht-englischsprachigen Studien Sprache Bias zu reduzieren. Wir werden für unveröffentlichten Studien zu suchen und laufenden oder kürzlich Studien Registern Studie abgeschlossen und durch Kontaktaufnahme mit Autoren, Organisationen und Pharmaunternehmen, Publikations-Bias und Zeitverzögerung Vorspannung zu reduzieren. Wenn es mehr als 10 Versuche sind, werden wir einen Trichter Grundstück bauen. Wenn Asymmetrie vorhanden ist, kann es publication bias zeigen, obwohl es auch auf die Heterogenität und schlechte methodische Qualität der Studien zurückzuführen sein kann. Wir werden selektive Berichterstattung Bias in der «Gefahr der Befangenheit» Tabellen beurteilen.

Datensynthese

Wir werden Daten in RevMan eingeben. Wir werden Daten für Studien bündeln, die in Arten von Teilnehmern ausreichend homogen sind, Interventionen und Ergebnisse (klinische Homogenität) und in Design und Bias-Risiko (methodische Homogenität). Wir werden ein Modell mit zufälligen Effekten verwenden, da wir die Heterogenität der Interventionseffekte durch vielfältige Interventionen übernehmen. Wir werden feste Effektmodellanalyse als eine Sensitivitätsanalyse durchführen. Wenn Meta-Analyse von Studien nicht möglich ist, werden wir Daten qualitativ beschreiben.

Eine Subgruppen-Analyse und Untersuchung der Heterogenität

Wir übernehmen Untergruppe für den primären Ergebnisse analysiert, wenn es mindestens zwei Studien in mindestens einer Untergruppe sind. Wir werden die folgenden Untergruppen vergleichen.

Einzeldosis im Vergleich zu längeren Dauer: Einzelne Dosierungen scheinen weniger wirksam zu sein, als mehrere Dosen über mehrere Tage oder Wochen (Hu 2010).

Gepulste Dosis gegen kontinuierliche tägliche Dosis: Pulsed Dosis von Ketoconazol wurde als Tagesdosis (Hu 2010) als weniger wirksam erwiesen.

Niedrige kumulative Dosis im Vergleich zu hohe kumulative Dosis: Schwerwiegende Nebenwirkungen können mit höheren Dosen zu erhöhen.

Immunsupprimierten im Vergleich zu nicht ausgewählten Teilnehmer: immunsupprimierten Patienten können höhere Dosen benötigen oder eine längere Behandlungsdauer.

Nicht umfangreiche gegen umfangreiche PV. Umfangreiche PV als vier oder mehr betroffenen Körperregionen (Morais 2010) unter Verwendung der Regel von Neunen definiert für die Schätzung Ausmaß von Verbrennungen oder wenn gt; 30% der Körperoberfläche (BSA) beteiligt ist. Patienten mit ausgedehnten PV kann auf die höhere Pilzbelastung immunsupprimierten oder aufgrund werden, können höhere Dosen oder eine längere Behandlungsdauer.

Tropisches Klima im Vergleich zu nicht-tropischen Klima, wie definiert gemäß der aktualisierten Welt KöAnh-Geiger Klimaklassifikation Karte. Tropisches Klima ist in Ländern, die Teil ihrer Landmasse zwischen den Tropen von Krebs und Steinbock und wo die Temperatur des kältesten Monat haben, ist mehr als 18 °C (Peel 2007). Die Menschen in tropischen Klimazonen haben umfangreichere PV kann.

Sensitivitätsanalyse

Abgesehen von verfügbaren Case-Analyse, die die Hauptanalyse sein wird, werden wir die Robustheit unserer Ergebnisse zu testen, indem Sie die folgenden Sensitivitätsanalysen durchführen:

ohne Studien mit hohem Risiko oder unklare Bias-Risiko;

tun schlimmsten und besten Fall-Analyse für dichotome Ergebnisse — das schlechteste Ergebnis für die Intervention unterstellend und das beste Ergebnis für die Kontrolle (Worst-Case-Szenario-Analyse);

unterstellend das beste Ergebnis für die Intervention und das schlechteste Ergebnis für die Steuerung (best case Szenario-Analyse);

die durchschnittliche SD unterstellend (basierend auf den verfügbaren Statistiken aus anderen ähnlichen Studien) für SD-Werte fehlen;

ohne Studien, die Ausreißer sind;

Verwendung des Fest Effekt Analyseverfahren im Vergleich zu der zufälligen Effekten Verfahren; und

ohne Pharmaindustrie gesponserte Studien, die wir als die von der Pharmaindustrie initiiert definieren oder wo Ermittler Mitarbeiter oder bezahlte Berater der Unternehmen waren. Wir werden nicht Studien aus, in denen die Pharmaunternehmen nur die Medikamente zur Verfügung gestellt.

Danksagungen

RG Arbeit Berater für ihre hilfreichen Überblick und Anregungen:

Dr. Leonila B Dans und Dr. Marissa M Alejandria, Clinical Epidemiologen; Professor Ma Lourdes E Amarillo, Biostatistician, Abteilung für Klinische Epidemiologie, Universität der Philippinen College of Medicine

Dr. Belen L Dofitas, Clinical Epidemiologist-Dermatologe und Dr. Francisca C Roa, Hautarzt, Abteilung für Dermatologie, Universität der Philippinen Philippine General Hospital

Leslie L Meyer, Bibliotheksassistentin, Essentia Institute of Rural Health, Duluth, Minnesota

Roberto Alvaro Jr, Bibliothek-Assistent, Manila Doctors Hospital, Manila, Philippinen

Jennifer Mangila und Ferdinand Puzon, Bibliothek Assistants, Makati Medical Center, Manila, Philippinen

Kyle Tang, Dermatologie Kanzler, Königin Medical Centre, Nottingham, UK

Die Cochrane-Haut-Gruppe redaktionelle Basis wünscht Hywel Williams, war der Cochrane Dermatologie Editor für dieses Protokoll zu danken; Ben Carter und Esther van Zuuren wer waren die statistischen Methoden und Redakteure sind; die klinische Schiedsrichter, Rod Hay; und die Verbraucher Schiedsrichter, Andrew Herxheimer und Noorin Bhimani.

Anhänge

Anhang 1 MEDLINE (OVID) Entwurf Suchstrategie

1. randomisierten kontrollierten trial.pt.
2. Klinische trial.pt gesteuert.
3. randomized.ab.
4. placebo.ab.
5. Arzneimittel therapy.fs.
6. randomly.ab.
7. trial.ab.
8. groups.ab.
9. oder / 1-8
10. exp Tiere / nicht humans.sh.
11. 9 nicht mehr als 10
12. (Pityriasis versicolor oder Pityriasis versicolor) .ti, ab.
13. Tinea flava.ti, ab.
14. Tinea alba.ti, ab.
15. (Tinea versicolor oder Tinea versicolor) .ti, ab.
16. exp Tinea versicolor /
17. Hautmykose furfuracea.ti, ab.
18. Achromie parasitica.ti, ab.
19. oder / 12-18
20. 11 und 19

Beiträge von Autoren

JB war der Ansprechpartner mit dem redaktionellen Basis.
JB koordiniert die Beiträge der Co-Autoren und schrieb den endgültigen Entwurf des Protokolls.
RG, MB, SR und AR bearbeitet den Methoden Abschnitten.
RG entwarf die klinischen Abschnitte des Hintergrundes.
JB, RG, SR und MM reagierte auf die klinischen Kommentaren der Schiedsrichter.
RG und SR reagierte auf die Methodik und statistische Kommentare der Schiedsrichter.
RG, SR, MB, und MM beigetragen, das Protokoll zu schreiben.
MA war der Verbraucher Co-Autor und überprüft das Protokoll für die Lesbarkeit und Klarheit. Er auch sichergestellt, dass die Ergebnisse für die Verbraucher relevant sind.
JB ist der Garant für die abschließende Überprüfung.

Die geäußerten Ansichten und Meinungen darin sind die der Autoren und nicht unbedingt die der NIHR, NHS oder das Department of Health, UK reflektieren.

Interessenerklärungen

Joel Bamford: Tinea versicolor Behandlung: eine einschlägige Studie veröffentlicht. Archives of Dermatology (8: 211-213, 1983).
Michael Bigby veröffentlicht eine nicht-Cochrane Meta-Analyse zu diesem Thema: Bigby M. Pityriasis versicolor: eine systematische Überprüfung der Interventionen. Archives of Dermatology 2010; 146 (10): 1132-40. [DOI: 10,1001 / archdermatol.2010.259; PubMed: 20956647]
Rowena Vidad S Flores-Genuino: Nichts zu verzollen.
Sujoy Ray: Nichts zu verzollen.
Martha Morales: Nichts zu verzollen.
Miguel Arkoncel: Nichts zu verzollen.
Ma Assumpta Cecilia Realubit-Serrano: Nichts zu verzollen.

Quellen der Unterstützung

interne Quellen

Keine Quellen der Unterstützung geliefert

Externe Quellen

Das Nationale Institut für Gesundheitsforschung (NIHR), UK.

Die NIHR, Großbritannien, ist der größte einzelne Geldgeber der Cochrane-Haut-Gruppe.

Bigby 2008
  • Bigby M. Casulo C. Pityriasis versicolor. In: Williams H. Bigby M. Diepgen T. Herxheimer A-Editor (s). Evidence-Based Dermatologie. 2e. Massachusetts. Blackwell Publishing, 2008.
Chren 2001
  • Chren MM. Lasek RJ. Sahay AP. Sands LP. Messeigenschaften von Skindex-16: Eine kurze Quality-of-Life-Maßnahme für Patienten mit Hauterkrankungen. Journal of Medicine kutane & Surgery 2001; 5 (2): 105 — 10. [PUBMED: 11443481]
  • CrossRef |
  • CAS |
  • Web of Science® Times Cited: 107
del Palacio-Hernanz 1989
  • del Palacio-Hernanz A. Guarro-Artigas J. Figueras-Salvat MJ. Esteban-Moreno J. Lopez-Gomez S. Änderungen in Pilz-Ultra nach Kurz Kurs Ciclopiroxolamin Therapie in Pityriasis versicolor. klinisch & Experimental Dermatology 1989; 15 (2): 95 — 100. [PUBMED: 2347114]
  • Wiley Online Library
Drake 1996
  • Drake LA. Dinehart SM. Farmer ER. Goltz RW. Graham GF. Hordinsky MK. et al. Leitlinien der Versorgung für oberflächliche Pilzinfektionen der Haut: Pityriasis (Tinea) versicolor. Richtlinien / Outcomes Committee. American Academy of Dermatology. Journal of the American Academy of Dermatology 1996; 3 (2 Pt 1): 287 — 9. [PubMed: 8642095]
  • CrossRef |
  • Web of Science® Times Cited: 17
Dutta 2002
Ellabib 2002
FDA 2013
  • FDA Drug Safety Kommunikation: FDA Grenzen Verwendung von Nizoral (Ketoconazol) orale Tabletten aufgrund potenziell tödliche Leberschäden und das Risiko von Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und Nebenniere Probleme. www.fda.gov/downloads/Drugs/DrugSafety/UCM362444.pdf_ (13. Juli 2013 abgerufen).
Finlay 1994
Framil 2011
  • Framil VM. Melhem MS. Szeszs MW. Zaitz C. Neue Aspekte in den klinischen Verlauf von Pityriasis versicolor. Anais Brasileiros de Dermatologia 2011; 86 (6): 1135 — 40. [PubMed: 22281901]
  • CrossRef |
  • Web of Science® Times Cited: 4
Gaitanis 2012
  • Gaitanis G. Magiatis P. Hantschke M. Bassukas ID. Velegrakid A. Die Malassezia Gattung in der Haut und systemische Erkrankungen. Klinische Mikrobiologie Bewertungen 2012; 25 (1): 106–41. [DOI: 10,1128 / CMR.00021-11; MEDLINE: 22232373]
  • CrossRef |
  • Web of Science® Times Cited: 40
Ghannoum 1999
  • Ghannoum MA. Reis LB. Antimykotika: Wirkungsweise, Resistenzmechanismen und Korrelation dieser Mechanismen mit bakteriellen Resistenz. Klinische Mikrobiologie Bewertungen 1999; 12 (4): 501 — 17 [: 10.515.900]
  • PubMed |
  • CAS |
  • Web of Science® Times Cited: 448
Gulec 2003
  • Gulec AT. Demirbilek M. Seckin D. Can F. Saray Y. Sarifakioglu E. et al. Oberflächliche Pilzinfektionen bei 102 Patienten mit Nierentransplantation: eine Fall-Kontroll-Studie. Journal of the American Academy of Dermatology 2003; 49 (2): 187 — 92. [PubMed: 12894063]
  • CrossRef |
  • PubMed |
  • Web of Science® Times Cited: 34
Gupta 2005

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Honig Narbenbehandlung, Honig Narbenbehandlung.

    Vitamin E und Narben, nicht so eine gute Kombination, wie Vitamin-E-Creme viele denken verbessert Narben? Nach dem Volksglauben tut es. Laut Studien tut es nicht und kann sogar Narbe verschlimmern …

  • Neurochirurgische Eingriffe für …

    Neurochirurgische Eingriffe zur Behandlung von klassischen Trigeminusneuralgie Trigeminusneuralgie wird als plötzliche meist einseitig schwere kurze definiert rezidivierenden Schmerzen in der Messerstecherei …

  • Keratosis pilaris Behandlung …

    Reibeisenhaut Medical Care Im Hinblick auf die beschriebenen genetischen Prädisposition und mögliche genetische Ätiologie der Reibeisenhaut (KP), keine Heilung oder universell wirksame Behandlung wurde …

  • Neue Behandlung für Psoriasis Science …

    Neue Behandlung für Psoriasis? Datum: 11. Januar 2013 Quelle: The Research Council of Norway Zusammenfassung: Drei Prozent der Weltbevölkerung leiden unter der Hauterkrankung wie Psoriasis bekannt. EIN…

  • Homöopathie Behandlung für Tenia …

    Definition Pityriasis versicolor ist flockig verfärbte Flecken vor allem auf der Brust erscheinen und zurück. Die mehreren Farben in der Unordnung entstehen, führen zu dem zweiten Teil des Namens, …

  • Einführung in die Haut-Krebs-Behandlung …

    Hautkrebs-Behandlung Aktualisiert 2. März 2016 Die Wahl von Hautkrebs Behandlung hängt von der Art, der Bühne. Größe und Lage des Tumors, ob der Krebs (metastasiert) ausgebreitet hat, …