Men s Health — Top 10 Gründe für …

Men s Health — Top 10 Gründe für …

Men s Health - Top 10 Gründe für ...

Top 10 Todesursachen bei Männern

Männer haben kürzere Lebenserwartung als Frauen. Während wir alle irgendwann sterben, es gibt Dinge, die wir länger und gesünder leben tun können, was die Qualität unseres Lebens und unserer Familien verbessert lebt.

Nach den US-Centers for Disease Control and Prevention (CDC), im Jahr 2003 etwas mehr als eine Million amerikanische Männer starben an Herzkrankheiten oder einer der neun anderen führenden Todesursachen. Das entspricht 80 Prozent aller Todesfälle von Männern in diesem Jahr. Männer sind häufiger als Frauen von den meisten dieser Ursachen zu sterben. Zum Glück, denn viele dieser Ursachen verhindert werden kann, können Männer Schritte unternehmen, um sie zu vermeiden, indem sie die Symptome zu kennen, indem von einem Arzt oder Arzt regelmäßige Check-ups mit und durch Schritte, um ein gesünderes Leben zu leben.

Herzkrankheit ist ein Begriff, der viele spezifische Herzerkrankungen umfasst. Nach den US-Centers for Disease Control and Prevention (CDC), koronare Herzkrankheit (KHK), die zu Herzinfarkt führen können, ist die häufigste Herzerkrankung in den Vereinigten Staaten. Andere Herzerkrankungen sind Schmerzen in der Brust bekannt als Angina pectoris, Herzinsuffizienz und Herzrhythmusstörungen als Arrhythmien bekannt.

Über koronare Herzkrankheit (KHK)

CAD entwickelt sich, wenn Arterien, die Blut zum Herzmuskel verhärtet und verengt von Plaquebildung liefern. Da Aufbau Blutfluss reduziert und damit Sauerstoff, um das Herz kann es zu einem Herzinfarkt führen.

  • Weil die Menschen in der Regel Herzkrankheit 10 bis 15 Jahre früher als Frauen entwickeln, Männer eher davon in der Blüte des Lebens zu sterben. (American Heart Association)
  • Herz-Krankheit ist die häufigste Todesursache bei Männern und Frauen.
  • Fast 700.000 Menschen sterben an Herzkrankheiten jährlich — das entspricht 29 Prozent aller Todesfälle in den Vereinigten Staaten. (CDC)
  • Etwa ein Viertel aller herzkrankheitsbedingten Todesfälle treten bei Männern im Alter von 35 bis 65 (CDC)
  • Im Jahr 2004 war Herzkrankheit die Ursache für den Tod von 410.628 Männern. (American Heart Association)

Die Symptome der Herzinfarkt

Nach Angaben des National Heart Attack Alert-Programm, wichtigsten Symptome für einen Herzinfarkt sind:

  • Beschwerden in der Brust: Dieses Unbehagen ist in der Regel in der Mitte der Brust und kann für ein paar Minuten oder kommen in Wellen dauern. Es kann wie unangenehmen Druck, Drücken, Fülle oder Schmerz fühlen.
  • Oberkörper Beschwerden: Dies kann Schmerzen oder Beschwerden in einer oder beide Arme, den Rücken, Hals, Kiefer oder Magen umfassen.
  • Kurzatmigkeit: Dies kann vor oder in Verbindung mit Beschwerden in der Brust auftreten.
  • Andere: Einige Menschen in kalten Schweiß ausbrechen kann, sich ekeln oder Benommen.

Mehrere gesundheitlichen Bedingungen können zu Herzinfarkt führen. Zu diesen Bedingungen gehören hohe Cholesterinwerte, Bluthochdruck und Diabetes. Hier sind einige Dinge, die Sie tun können, um Ihr Risiko für einen Herzinfarkt zu senken.

  • Behandlung von hohem Cholesterinspiegel im Blut durch eine Diät arm an gesättigten Fettsäuren und Cholesterin und reich an Ballaststoffen zu essen, halten Sie ein gesundes Gewicht und bekommen regelmäßige Bewegung. Wenn trotz aller Bemühungen, Ihr Cholesterin hoch bleibt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt Medikamente, die helfen können.
  • Bluthochdruck mit einer gesunden Ernährung, regelmäßige Bewegung, nicht rauchen und ein gesundes Gewicht zu halten. Wenn nach all diese Dinge zu tun, noch Sie hohen Blutdruck haben, diskutieren Möglichkeiten mit Ihrem Arzt über Medikamente.
  • Wenn Sie Diabetes haben, sollten Sie Ihren Blutzuckerspiegel unter Kontrolle zu halten. Menschen mit Diabetes haben ein erhöhtes Risiko für Herzkrankheiten.
  • Beenden Sie das Rauchen und Trinken in Maßen. Sowohl das Rauchen und übermäßiger Alkoholkonsum sind zu hohem Blutdruck, einige Herzerkrankungen und Schlaganfall verbunden sind.

Seitenanfang

Nach den US-Centers for Disease Control and Prevention (CDC) Tod zu den führenden Ursachen von Krebs bei Männern sind Lungenkrebs, Prostatakrebs und Dickdarmkrebs.

  • Im Jahr 2003 starben fast 288.000 Menschen an Krebs in den USA die zweithäufigste Todesursache für beide Geschlechter. (CDC)
  • Lungenkrebs ist die häufigste Ursache für Krebstod bei Männern und Frauen. (CDC)
  • Neunzig Prozent der Lungenkrebs durch Rauchen verursacht. (CDC)
  • Im Jahr 2003 starben 89.964 Menschen an Lungenkrebs. (CDC)

Fast ein Viertel der Menschen mit Lungenkrebs haben keine Symptome von Krebs im fortgeschrittenen Stadium, wenn ihre Lungenkrebs gefunden wird. Die Symptome variieren können, listet die CDC die folgenden als häufige Symptome:

    • Kurzatmigkeit
    • Persistent Husten
    • pfeifender Atem
    • Blut husten
    • Brustschmerzen
    • Fieber
    • Gewichtsverlust

    Zwar gibt es einige Leute, die nie rauchen und die Lungenkrebs zu bekommen, die überwiegende Mehrheit derjenigen, die Lungenkrebs Rauch zu bekommen.

    Eines der besten Dinge, die Sie für Ihre Gesundheit tun können, ist dem Rauchen aufzuhören. http://www.idph.state.il.us/smokefree/sf_quit.htm

    Die Prostate Cancer Foundation listet die folgenden Symptome:

      • Eine Notwendigkeit, häufig urinieren, vor allem nachts.
      • Schwierigkeiten beim Starten Urinieren oder Urin zurückzuhalten.
      • Schwache oder unterbrochen Fluss des Urins.
      • Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen.
      • Schwierigkeiten bei der eine Erektion haben.
      • Schmerzhafte Ejakulation.
      • Blut im Urin oder Samen.
      • Häufige Schmerzen oder Steifheit im unteren Rücken, Hüfte oder Oberschenkel.

      Während Prävention von Prostatakrebs nicht möglich sein kann, tut Früherkennung Leben retten. Besprechen Sie mit Ihrem Arzt, ob Sie Prostatakrebs Bildschirm und achten Sie auf die oben genannten Symptome haben sollten.

      Nach den US-Centers for Disease Control and Prevention, haben viele Menschen mit Darmkrebs keine Symptome in den frühen Stadien. Anzeichen und Symptome sind:

        • Eine Änderung der Stuhlgewohnheiten, einschließlich Durchfall oder Verstopfung oder eine Änderung in der Konsistenz von Ihrem Stuhl für mehr als ein paar Wochen.
        • Rektale Blutungen oder Blut im Stuhl.
        • Persistent Bauchbeschwerden, wie Krämpfe, Gas oder Schmerzen.
        • Bauchschmerzen mit dem Stuhlgang.
        • Ein Gefühl, dass Ihr Darm nicht vollständig entleert werden.
        • Schwäche oder Müdigkeit.
        • Unerklärlicher Gewichtsverlust.

        Während Darmkrebs kann nicht verhindert werden, spart die Früherkennung Leben. Beginnen Prävention Vorsorgeuntersuchungen im Alter von 50 oder früher, wenn Sie eine Familiengeschichte von Darmkrebs haben oder andere Risikofaktoren.

        Hodenkrebs tritt häufiger bei jüngeren Männern (Alter 20 bis 54). Nach Angaben der American Cancer Society, häufige Anzeichen von Hodenkrebs sind:

        Insgesamt Krebsprävention

        • Haben regelmäßige vorbeugende Gesundheit Screenings.
        • Beenden Sie das Rauchen und vermeiden Rauch aus zweiter Hand und andere Tabakerzeugnisse.
        • Achten Sie auf eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung reich an Obst und Gemüse.
        • Pflegen Sie ein gesundes Gewicht und regelmäßig Sport treiben.
        • Beschränken Sie Ihre Sonneneinstrahlung und UV-Strahlung.
        • Trinken Alkohol nur in Maßen.
        • Darauf achten, dass krebserregende Stoffe (Karzinogene) in Ihrem Zuhause und Arbeitsplatz, und Schritte unternehmen, um Ihre Exposition gegenüber diesen Substanzen zu verringern.
        • Wissen und Ihre Familie Krankengeschichte.

        Seitenanfang

        Unbeabsichtigte Verletzungen sind einfach Unfälle. Obwohl eine führende Todesursache für Männer — und die Amerikaner aller Altersgruppen — viele unbeabsichtigte Verletzungen leicht verhindert werden kann. Verletzungen in dieser Kategorie gehören zum Beispiel Verletzungen durch Stürze, Feuer und beeinträchtigt Fahren.

        • Im Jahr 2002 waren unbeabsichtigte Verletzungen die häufigste Todesursache für Menschen im Alter von 1 bis 44 Jahren und die fünfthäufigste Todesursache insgesamt. (CDC)
        • Mehr als 106.000 Menschen im Jahr 2002 von unbeabsichtigten Verletzungen gestorben. (CDC)
        • Männer sind häufiger von einem Fall zu sterben. Nach Anpassung für Alter, war der Rückgang Sterblichkeitsrate im Jahr 2004 49 Prozent bei Männern höher als bei Frauen (CDC).
        • Wohn Brände entfielen 76 Prozent der Feuer-Verletzungen und 79 Prozent der brandbedingten Todesfälle im Jahr 2002. Allein in diesem Jahr mehr als 401.000 Brände zu Hause in den Vereinigten Staaten, das Leben von 2670 Menschen beansprucht und verletzt einen anderen 14.050. (CDC)
        • Im Jahr 2003 starben 17.013 Menschen bei alkoholbedingten Verkehrsunfälle, die 40 Prozent des gesamten Verkehrstoten in diesem Jahr. (CDC)
        • Männliche Fahrer in tödliche Autounfälle verwickelt sind fast doppelt so häufig wie weibliche Fahrer mit einer Blutalkoholkonzentration (BAK) von 0,08 Prozent oder mehr (NHTSA 2006) berauscht werden. Es ist illegal, mit einer BAK von 0,08 Prozent oder höher in allen 50 Staaten, dem District of Columbia und Puerto Rico zu fahren.
        • Fahren unter Ablenkung oder Müdigkeit erhöht Ihre Wahrscheinlichkeit, in einen Unfall verwickelt. ein Handy, Blackberry oder ein anderes elektronisches Gerät kann gefährlich sein, während der Fahrt und sollte vermieden werden.

        Die CDC empfiehlt folgende vorbeugende Maßnahmen für ältere Erwachsene:

        • Regelmäßig Sport treiben. Trainingsprogramme wie Tai Chi, die Festigkeit zu erhöhen und Gleichgewicht zu verbessern sind besonders gut.
        • Trinken Sie nur in Maßen.
        • Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker Ihre Medikamente zu überprüfen — sowohl verschreibungspflichtigen und OTC-the-Zähler — Nebenwirkungen und Wechselwirkungen zu reduzieren.
        • Lassen Sie Ihre Augen von einem Augenarzt mindestens einmal jährlich überprüft.
        • Verbesserung der Beleuchtung in Ihrem Zuhause.
        • Reduzieren Sie Gefahren in Ihrem Hause, die zu Stürzen führen kann.

        Die CDC identifiziert einige Hauptrisikofaktoren für unbeabsichtigte Verletzungen durch Feuer.

        • Installieren Sie Rauchmelder: Etwa die Hälfte der Hausbrand Todesfälle ereignen sich in den Häusern ohne Rauchmelder.
        • Double Check Sicherheit von Heizzentralen: Die meisten Wohn Brände entstehen in den Wintermonaten.
        • Trinken in Moderation: Alkoholkonsum trägt zu schätzungsweise 40 Prozent der Wohnbrandtoten.

        Seitenanfang

        Ein Hub tritt auf, wenn der Blutfluss zu einem Bereich des Gehirns entweder durch ein Blutgerinnsel unterbrochen ist, eine Arterie oder ein Blutgefäß Bruch blockieren. Unter diesen Bedingungen beginnt Gehirnzellen zu sterben und Hirnschädigung auftritt. Hirnschäden nach einem Schlaganfall kann zu einem Verlust von Fähigkeiten, einschließlich Sprache, Bewegung und Gedächtnis führen.

        • Im Jahr 2004 starben mehr als 58.000 Männer von Schlaganfall (American Heart Association).
        • Über 700.000 Menschen erleiden einen neuen oder wiederkehrenden Schlaganfall in den Vereinigten Staaten jedes Jahr und mehr als 150.000 dieser Menschen sterben (American Heart Association).
        • Über 5,7 Millionen US-Schlaganfall Überlebenden sind heute noch am Leben, viele davon mit permanenten krankheitsbedingten Einschränkungen (American Heart Association).

        Die National Stroke Association nennt folgende als häufige Symptome des Schlaganfalls:

        • Plötzliche Taubheit oder Schwäche im Gesicht, Arm oder Bein — besonders auf einer Seite des Körpers.
        • Sudden Verwirrung, Schwierigkeiten beim Sprechen oder Verstehen.
        • Plötzliche Schwierigkeiten in einem oder beiden Augen zu sehen.
        • Plötzliche Schwierigkeiten beim Gehen, Schwindel, Verlust des Gleichgewichts oder der Koordination.
        • Plötzliche starke Kopfschmerzen ohne bekannte Ursache.

        Versuchen Sie, diese leicht zu merkenden Test und «Act F.A.S.T», wenn Sie denken, dass jemand Sie wissen, einen Schlaganfall ist mit:

        GESICHT Bitten Sie die Person zu lächeln. Ist eine Seite des Gesichts Droop?

        ZEIT Wenn Sie eines dieser Anzeichen bemerken, ist es Zeit, 9-1-1 zu nennen oder zum nächstgelegenen Hub Zentrum oder Krankenhaus zu bekommen.

        Nach Angaben der American Heart Association und American Stroke Association, führende Risikofaktoren für einen Schlaganfall sind:

        • Bluthochdruck
        • Tabakkonsum
        • Diabetes
        • Karotis oder andere Herzkrankheit
        • Vorhofflimmern oder andere Herzkrankheiten
        • Die Geschichte von «Mini-Schlaganfälle» als TIAs bekannt
        • Hohe Anzahl an roten Blutkörperchen
        • Sichelzellenanämie
        • Hoher Cholesterinspiegel
        • Körperliche Inaktivität
        • Fettleibigkeit
        • Übermäßige Alkoholkonsum
        • Einige illegale Drogen

        Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) ist ein Begriff, Ärzte zu zwei Lungenerkrankungen zu verweisen verwenden — chronische Bronchitis und Emphysem. Die Krankheiten existieren häufig zusammen, und beide sind Bedingungen, die eine Blockierung der Luftstrom verursachen, die mit der normalen Atmung beeinträchtigt.

        • Im Jahr 2003 starben 60.714 Menschen von COPD. (American Lung Association)
        • Zwischen 80 Prozent und 90 Prozent der COPD-Todesfälle durch das Rauchen verursacht werden. Männer, die rauchen, sind fast 12 mal so häufig von COPD als Männer sterben, die nie geraucht haben. (US Department of Health and Human Services)
        • Chronische Bronchitis: Chronischer Husten, vermehrte Schleim, häufiges Räuspern und Atemnot.
        • Emphysem: Atemnot und eine reduzierte Kapazität für körperliche Aktivität — die beide im Laufe der Zeit verschlechtern.
        • Rauchen ist die häufigste Ursache für COPD. Nehmen Sie vorbeugende Maßnahmen nicht rauchen und die Vermeidung von Tabakrauch.
        • Minimieren der Exposition gegenüber Chemikalien am Arbeitsplatz. Laut einer Studie im American Journal of Epidemiology, berufliche Exposition gegenüber bestimmten industriellen Schadstoffe können auch die Chance zur Entwicklung von COPD erhöhen.

        Seitenanfang

        Nach Angaben der Illinois Department of Public Health, Diabetes kann entweder auf einen Mangel an Insulin beziehen oder auf den Körper verringert die Fähigkeit von Insulin zu verwenden. Insulin ist ein Hormon, das von der Bauchspeicheldrüse abgesondert, die Glukose (Zucker) können die Zellen eindringen und in Energie umgewandelt werden. Die Fähigkeit des Körpers Protein und zum Speichern von Fetten zu synthetisieren, hängt auch von normalen Insulinspiegel. Wenn Diabetes nicht behandelt, bleiben Glukose und Fette im Blut und im Laufe der Zeit beschädigt werden die lebenswichtigen Organe des Körpers und zu Herzkrankheiten beitragen.

        Es gibt zwei Haupttypen von Diabetes — nicht-insulinabhängigem (Typ-2) und insulinabhängigen (Typ-1). Nicht-insulinabhängigem Diabetes, die in der Regel nach dem Alter von 40 auftritt, ist die häufigste Art, 90 Prozent bis 95 Prozent der Personen betreffen, die die Krankheit haben. Insulinabhängigem Diabetes oder Typ-1-Diabetes, wirkt sich auf die restlichen Anteil der mit der Krankheit. Obwohl diese Art von Diabetes in jedem Alter auftreten kann, es erscheint häufig in der Kindheit oder während der Teenager-Jahre. Mehr als ein Drittel der Menschen mit Diabetes wissen nicht, sie die Krankheit haben. Aus diesem Grund Diabetes manchmal als das bezeichnet wird als «silent killer».

        • Ab 2005 10,9 Millionen oder 11 Prozent aller 20-Jährigen Männer oder älter in den Vereinigten Staaten hatte Diabetes (US Department of Health and Human Services)
        • Erwachsene mit Diabetes haben Tod Herzkrankheit Raten etwa 2 bis 4-mal höher als bei Erwachsenen ohne Diabetes. (US Department of Health and Human Services)
        • Herzkrankheiten und Schlaganfall machen etwa 65 Prozent der Todesfälle bei Menschen mit Diabetes. (US Department of Health and Human Services)
        • Diabetes ist die häufigste Ursache für neue Fälle von Erblindung bei Erwachsenen 20 und 74 Jahre alt. (US Department of Health and Human Services)
        • Diabetes ist die häufigste Ursache für Nierenversagen, einem Anteil von 44 Prozent der neuen Fälle im Jahr 2002. Im Jahr 2002 44.400 Menschen mit Diabetes begann die Behandlung im Endstadium einer Nierenerkrankung in den Vereinigten Staaten und Puerto Rico. Das Risiko für einen Schlaganfall ist 2 bis 4 mal höher als bei Menschen mit Diabetes. (US Department of Health and Human Services)

        Nach Angaben der American Diabetes Association, geht Diabetes oft nicht diagnostiziert, weil viele ihrer Symptome harmlos erscheinen. Aktuelle Studien zeigen, Früherkennung von Diabetes Symptome und Behandlung die Chance der Entwicklung der Komplikationen von Diabetes verringern kann.

        • Häufiges Wasserlassen
        • Übermäßiger Durst
        • Extreme Hunger
        • Ungewöhnliche Gewichtsverlust
        • Erhöhte Müdigkeit
        • Reizbarkeit
        • Verschwommene Sicht

        Ihr Risiko für Typ-2-Diabetes und Herzerkrankungen hängen von Faktoren, die (modifizierbaren Risikofaktoren) und andere verwaltet werden können, die genetische sind (nicht modifizierbaren Risikofaktoren). Das Verständnis und Ihre Risikofaktoren verwalten können Sie Diabetes und Herzerkrankungen vermeiden helfen und leben ein längeres, besseres Leben.

        Modifizierbaren Risikofaktoren

        • Übergewicht und Adipositas
        • Hoher Blutzucker
        • Bluthochdruck
        • Ungesunden Cholesterinwerten
        • Körperliche Inaktivität
        • Rauchen

        Nicht-modifizierbaren Risikofaktoren

        Nach Angaben der CDC Influenza (Grippe) ist eine ansteckende durch Grippeviren verursachte Erkrankung der Atemwege. Die Grippe kann unterschiedliche Grade der Erkrankung von mild bis tödlich verursachen. Die Grippe ist von Mensch zu Mensch verbreiten in Atemtröpfchen von Husten und Niesen. Manche Leute, wie ältere Erwachsene, schwangere Frauen, Kinder und Menschen mit bestimmten gesundheitlichen Bedingungen, die ein hohes Risiko für schwere Grippekomplikationen einschließlich Tod.

        Der beste Weg, um die Grippe zu verhindern, ist durch eine Grippe-Impfung jedes Jahr zu bekommen. Händewaschen und die Vermeidung von anderen mit der Grippe kann auch helfen.

        Die Mayo Clinic berichtet, dass Lungenentzündung ist eine Entzündung der Lunge ist in der Regel durch eine Infektion mit Bakterien, Viren, Pilze oder andere Organismen verursacht werden. Pneumonia ist ein besonderes Anliegen für ältere Menschen und Menschen mit chronischen Erkrankungen oder beeinträchtigtem Immunsystem, es kann aber auch junge, gesunde Menschen schlagen. Es gibt viele Arten von Lungenentzündung in Ernsthaftigkeit von leicht bis lebensbedrohlich. Pneumonia erworben, während im Krankenhaus besonders virulent und tödlich sein. Obwohl Antibiotika einige der häufigsten Formen von bakteriellen Pneumonien behandeln kann, Antibiotika-resistente Stämme sind ein wachsendes Problem. Aus diesem Grund und weil die Krankheit sehr ernst sein kann, ist es am besten, um zu versuchen Infektion in erster Linie zu verhindern.

        • Jedes Jahr in den Vereinigten Staaten, im Durchschnitt 5 bis 20 Prozent der Bevölkerung die Grippe bekommt, mehr als 200.000 Menschen sind von Grippekomplikationen ins Krankenhaus, und etwa 36.000 Menschen aus der Grippe sterben. (CDC)
        • Jedes Jahr werden mehr als 60.000 Amerikaner sterben an Lungenentzündung. (Mayo-Klinik)
        • Weltweit, Lungenentzündung ist eine der häufigsten Todesursachen bei Kindern. (Mayo-Klinik)

        Die CDC führt die Grippe in der Regel plötzlich kommt auf und diese Symptome können sein:

        • Fever (in der Regel hoch)
        • Kopfschmerzen
        • Extreme Müdigkeit
        • Trockener Husten
        • Halsentzündung
        • Laufende oder verstopfte Nase
        • Muskelkater
        • Übelkeit, Erbrechen und Durchfall kann auch auftreten, sind aber häufiger bei Kindern als bei Erwachsenen

        Nach der Mayo Clinic, die Anzeichen und Symptome einer Lungenentzündung mit vielen Fällen von Lungenentzündung entwickeln plötzlich variieren kann. Symptome können sein:

        Infektion folgt oft eine Erkältung oder die Grippe, es kann aber auch bei anderen Erkrankungen oder treten auf eigene zugeordnet sein.

        Pneumonia ist etwas komplizierter im Vergleich zu Grippe, weil Sie in der Regel nicht tun "Fang" Lungenentzündung von jemand anderem. Stattdessen entwickeln Sie die Krankheit, weil Ihr Immunsystem vorübergehend geschwächt ist, oft ohne bekannten Grund. Die folgenden Vorschläge aus der Mayo-Klinik kann eine Lungenentzündung zu verhindern:

        • Lassen Sie sich impfen. Weil Pneumonie eine Komplikation der Grippe sein kann, eine jährliche Grippeschutzimpfung ist ein guter Weg, viralen Influenza-Pneumonie zu verhindern, die zu bakteriellen Lungenentzündung führen kann. Darüber hinaus erhalten mindestens einmal eine Impfung gegen Pneumokokken-Pneumonie nach dem Alter von 55 und, wenn Sie irgendwelche Risikofaktoren haben, alle fünf Jahre danach.
        • Wasch deine Hände. Deine Hände sind in fast ständigem Kontakt mit Keimen, die eine Lungenentzündung verursachen können. Diese Keime geben Sie Ihren Körper, wenn Sie Ihre Augen oder reiben Sie die Innenseite der Nase berühren. Waschen Sie Ihre Hände gründlich und häufig kann helfen, das Risiko zu reduzieren. Beim Waschen nicht möglich ist, verwenden Sie ein Alkohol-basierte Händedesinfektionsmittel, die die Bakterien und Viren kann effektiver sein als Wasser und Seife zu zerstören, die Krankheiten verursachen. Was mehr ist, enthalten die meisten Handdesinfektionsmittel Inhaltsstoffe, die Ihre Haut feucht zu halten. Tragen Sie in Ihrem Geldbeutel oder in der Tasche.
        • Nicht rauchen. Rauchen Lunge «natürliche Abwehr Schäden gegen Infektionen der Atemwege.
        • Pass auf dich auf. Die richtige Ruhe und eine Ernährung, die reich an Obst, Gemüse und Vollkornprodukte, zusammen mit moderater Bewegung kann Ihr Immunsystem stark helfen.
        • Schützen Sie andere vor einer Infektion. Wenn Sie eine Lungenentzündung haben, versuchen, sich mit einem geschwächten Immunsystem von jedermann zu bleiben. Wenn das nicht möglich ist, können Sie anderen helfen, schützen, indem sie trägt eine Gesichtsmaske oder immer in ein Gewebe zu husten.

        Seitenanfang

        Nach der Mayo Clinic, Männer sind häufiger als Frauen, Selbstmord zu begehen, weil sie mit größerer Wahrscheinlichkeit tödlicher Mittel zu verwenden, wie Waffen. Depression ist eine der wichtigsten Risikofaktoren in Selbstmord. Leider ist männlich Depression unterdiagnostiziert, weil Männer weniger wahrscheinlich sind, Hilfe zu suchen und weil die Menschen nicht immer Standard Symptome entwickeln, wie Traurigkeit, sondern sind eher Müdigkeit zu erleben, Reizbarkeit, Schlafstörungen, und einen Verlust von Interesse in Arbeit und Hobbys. (Mayo-Klinik)

        Nach dem Gesundheitsnetz Männer, Depression die häufigste Ursache von Behinderung in den USA In einigen Fällen ist, kann es durch ein Defizit der Chemikalien im Körper verursacht werden, die für die Aufrechterhaltung der Energie verantwortlich sind. ein Familienmitglied mit Depressionen zu haben erhöht auch das Risiko und großen Lebenskrisen kann noch schlimmer machen. Glücklicherweise ist in den meisten Fällen ist die Depression behandelbar. Wenn Sie depressiv sind, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Warten wird nur für Sie machen es noch schlimmer und diese Lieben um dich herum. (Männer Health Network)

        Gemäß der CDC:

        • Im Jahr 2004 traten mehr als 32.000 Suizide in den USA Dies entspricht 89 Suizide pro Tag; ein Selbstmord alle 16 Minuten oder 11 Suiziden pro 100.000 Menschen.
        • Männer nehmen ihr eigenes Leben fast viermal die Rate der Frauen und 79 Prozent aller US-Suizide darstellen.
        • Die Selbstmordrate bei Männern sind unter denen höchsten im Alter von 75 und älter (Rate 36 pro 100.000).
        • Feuerwaffen sind in 57 Prozent der Suizide bei Männern beteiligt, es ist die am häufigsten verwendete Methode für Männer zu machen.
        • Die Zahl der Todesfälle durch Selbstmord spiegelt nur einen kleinen Anteil der Auswirkungen von Suizidverhalten. Im Jahr 2002 wurden mehr als 90.000 Menschen nach Selbstmordversuche im Krankenhaus.

        Nach der Mayo Clinic, Menschen mit einem Risiko von Selbstmord kann:

        • Depressiv, launisch, sozial zurückgezogen oder aggressiv
        • Haben eine aktuelle Lebenskrise gelitten
        • Zeigen Veränderungen in der Persönlichkeit
        • Fühlen Sie sich wertlos
        • Missbrauch Alkohol oder Drogen
        • Haben Sie häufig Gedanken über den Tod
        • Sprechen Sie über den Tod und Selbstzerstörung

        Erwarten Sie nicht, Depression selbst zu überwinden. Es ist eine Krankheit, nicht etwas, das Sie gerade «verwinden.» Wenn Sie depressiv sind, mit Ihrem Arzt sprechen. In dringenden Fällen, gehen Sie zu einer Notaufnahme oder Krisenzentrum für die Hilfe. Auch nehmen Ratschläge von Freunden und Familienmitgliedern, wenn sie Sie ermutigen, Hilfe zu suchen. Sie sind oft die ersten, die zu bemerken. (Mayo-Klinik)

        Auch arbeiten Ihre emotionale Gesundheit und das Wohlbefinden zu verbessern. Wenn der Stress geht nicht weg, es beginnt das Immunsystem zu schwächen und das Risiko von erhöhen, um eine Reihe von körperlichen und geistigen Voraussetzungen zu entwickeln. Die Herren Health Network empfiehlt einige Veränderungen im Lebensstil Sie zu bewältigen:

        • Kümmern sich um selbst — Übung, gut essen und sich viel Schlaf bekommen.
        • Meditieren — Es wurde zu niedrigeren Blutdruck gezeigt und Verspannungen zu lösen.
        • Sprechen Sie mit jemand anderes — Es schafft ein Support-Netzwerk.
        • Priorisieren — Speichern Sie die am wenigsten wichtige Dinge für später.
        • Kennen Sie Ihre Grenzen — Manchmal ist es nicht schlecht weg, nur zu Fuß.
        • Nicht Selbst Mediate — drehen Sie nicht zu Alkohol, Tabak oder Drogen.

        Seitenanfang

        Nach Angaben der CDC, tritt Nierenerkrankung, wenn die Nieren beschädigt werden und verlieren ihre Fähigkeit, das Blut zu filtern. Nierenerkrankungen geschieht meist langsam und kann unerkannt bleiben, bis die Nieren fast gescheitert. Die beiden häufigsten Ursachen für Nierenerkrankungen sind Diabetes und Bluthochdruck. Es kann auch erblich bedingt sein. Menschen mit diesen Risikofaktoren sollten für Nierenerkrankungen auf jährlicher Basis testen lassen. Afro-Amerikaner, Indianer, Asien und den pazifischen Inseln und Hispanics sind besonders gefährdet.

        Nach Angaben der National Kidney Disease Education Program, wenn Ihre Nieren vollständig aufhören zu arbeiten, füllt Ihren Körper mit extra Wasser und Abfallprodukte. Dies führt häufig zu Krampfanfällen oder Koma und wird letztendlich zum Tod führen. Wenn Ihre Nieren vollständig aufhören zu arbeiten, benötigen Sie eine Dialyse oder Nierentransplantation zu unterziehen.

        Gemäß der CDC:

        • Mehr als acht Millionen Amerikaner haben einen großen Verlust der Nierenfunktion.
        • Fast 400.000 dieser Amerikaner benötigen eine Dialyse oder eine Nierentransplantation am Leben bleiben.
        • Die Zahl der Patienten mit Nierenversagen wird erwartet, dass mehr als das Doppelte auf 650.000 bis zum Jahr 2010 aufgrund der wachsenden Zahl von Menschen mit nicht diagnostizierten oder unkontrollierte Diabetes.
        • Die Nachfrage nach Nierentransplantationen überwiegt bei weitem das Angebot. Im Jahr 2000 etwa 100.000 Menschen entwickelt Nierenversagen, aber nur etwa 14.000 Transplantationen durchgeführt wurden.

        Da schreitet Nierenerkrankungen langsam und kann schwierig sein, zu erkennen, ist es sehr wichtig, die Symptome zu kennen. Während Nierenerkrankung kann nicht geheilt werden, kann Ihr Arzt Schritte unternehmen, um Ihre Nieren länger zu helfen, wenn die Krankheit in den frühen Stadien erkannt wird.

        Nach Lebensoptionen zu suchen Symptome sind:

        • Veränderungen beim Wasserlassen
        • Anschwellen der Beine, Knöchel, Füße, Gesicht und / oder Hände
        • Ermüden
        • Hautausschlag oder Juckreiz Sever
        • Metallischen Geschmack im Mund oder Mundgeruch
        • Übelkeit und Erbrechen
        • Kurzatmigkeit
        • Fühlen die ganze Zeit kalt, selbst in einem warmen Raum
        • Schwindel und Konzentrationsschwäche
        • Schmerzen im Bein, Rücken oder Seite

        Die CDC stellt fest, dass viele Menschen nicht wissen, sie Nierenerkrankung haben, weil es keine Symptome sein kann, bis die Nieren fast gescheitert. Der einzige Weg, um herauszufinden, ob Sie eine Nierenerkrankung haben, ist ein Urin oder Blut-Test.

        Die Mayo Clinic schlägt vor, diese präventiven Maßnahmen:

        • Trinke ausreichend Flüssigkeit
        • Regelmäßig Sport treiben
        • Pflegen Sie Ihre richtige Gewicht
        • Nichtraucher
        • Lassen Sie sich regelmäßig für Diabetes und Bluthochdruck überprüft
        • Beschränken Sie Ihre Verwendung von Over-the-counter Schmerzmittel
        • Nehmen Sie alle nur Medikamente, wie verwiesen

        Zusätzlich wird gemäß der CDC, Menschen mit Diabetes können Nierenerkrankung durch den Blutdruck und Blutzuckerkontrolle zu verhindern oder zu verlangsamen. mit einer Nierenerkrankung Menschen müssen auch niedrige Protein und wenig Salz Diäten, nehmen täglich Medikamente und Follow-up mit ihren Gesundheits-Anbieter erhalten.

        Alzheimer-Krankheit ist eine unheilbare, progressive degenerative Krankheit des Gehirns. Es ist die häufigste Form von Demenz. Es ist nicht nur Gedächtnisverlust, sondern auch eine Abnahme der Fähigkeit zu denken und zu verstehen. Konsequente Veränderungen in der Persönlichkeit werden von einer Unfähigkeit begleitet zu funktionieren. Die Art, Schwere, die Reihenfolge und Verlauf der psychischen Veränderungen variieren stark zwischen den Individuen. Weil Alter der wichtigste bekannte Risikofaktor für die Alzheimer-Krankheit ist, leben die Menschen länger, desto eher werden sie die Krankheit zu entwickeln.

        • Etwa 4,5 Millionen Amerikaner haben die Alzheimer-Krankheit und schätzungsweise 222.300 von ihnen leben in Illinois.
        • Über ein in 10 Personen waren 65 Jahre alt und älter und fast die Hälfte der 85 Jahre alt und älter wird die Alzheimer-Krankheit zu entwickeln.
        • Mehr als 70 Prozent derjenigen, die an Alzheimer-Krankheit leiden, leben zu Hause, wo die Mehrheit ihrer Pflege (75 Prozent) von Familie und Freunden zur Verfügung gestellt wird.
        • Es sei denn, eine Heilung oder Vorbeugung gefunden wird, schätzungsweise 14 Millionen Amerikaner werden bis zum Jahr 2050 mit der Alzheimer-Krankheit werden befallen.
        • Eine Person mit Alzheimer-Krankheit lebt im Durchschnitt acht Jahren bis zu 20 Jahren oder mehr ab dem Beginn der Symptome.
        • Die häufigste Todesursache bei Menschen mit Alzheimer-Krankheit ist eine Infektion.

        Eine frühe Diagnose der Alzheimer-Krankheit die Chance von potenziellen Vorteile von zugelassenen Medikamente zu erhöhen. Es ermöglicht auch, dass Personen im Gesundheitswesen, finanzielle und rechtliche Entscheidungen zu beteiligen.

        Symptome / Anzeichen von Alzheimer-Krankheit sind unter anderem folgende:

        • Gedächtnisverlust oder unerklärliche Verwirrung, die mit den täglichen Aktivitäten stört
        • Schwierigkeiten bei der Durchführung bekannte Aufgaben und Aufgaben
        • Probleme Sprechen, Verstehen, Lesen oder Schreiben
        • Vergessend Wörter oder Substitution unangemessenen Worte
        • Desorientierung zu Zeit und Ort (zum Beispiel in der vertrauten Umgebung verloren gehen)
        • Schlechte oder verringert Urteil (z einen Wintermantel an einem heißen Sommertag tragen)
        • Probleme mit dem abstrakten Denken (z Schwierigkeiten Balancing ein Scheckheft)
        • Misplacing Dinge in ungeeigneten Orten (zum Beispiel das Eisen in den Gefrierschrank stellen)
        • Veränderungen in der Stimmung oder Verhalten (zum Beispiel schnelle Stimmungsschwankungen ohne ersichtlichen Grund oder Fluchen)
        • Drastische Veränderungen in der Persönlichkeit (z suspiciousness)
        • Der Mangel an Interesse und Engagement an den üblichen Tätigkeiten

        Wenn mehrere dieser Symptome / Warnzeichen vorhanden sind, muss die Person, die von einem Arzt untersucht werden. Häufig sind die frühen Symptome der Alzheimer-Krankheit. die Vergesslichkeit und Konzentrationsverlust umfassen, sind fälschlicherweise als normale Zeichen des Alterns entlassen.

        Zusätzlich ist es wichtig, die eigentliche Ursache für die kognitiven Symptome zu bestimmen, da sie nicht durch Alzheimer-Krankheit und viele Ursachen, wie Depressionen, Drogen-Interaktion, Schilddrüsenerkrankungen und Vitaminmangel verursacht werden können, sind reversibel, wenn frühzeitig erkannt und entsprechend behandelt werden.

        Nach der Mayo Clinic, gibt es keine bewährte Methode, um den Beginn der Alzheimer-Krankheit zu verhindern. Allerdings empfiehlt die Verbesserung der sie Ihre Herz-Kreislauf-Funktion helfen können. Empfohlene Schritte sind:

        • Abnehmen, wenn Sie übergewichtig sind,
        • regelmäßig trainieren
        • Steuern Sie Ihren Blutdruck
        • Halten Sie Ihren Cholesterinspiegel im normalen Bereich

        Seitenanfang

        Die CDC stellt auch fest, dass es einige der Forschung ist darauf hinweist, dass intellektuell herausfordernde Tätigkeiten tun kann helfen, den Ausbruch der Demenz verzögern. Zwar gibt es einige Kontroversen über diese Forschung ist, können Sie Ihre geistige Fitness Aufrechterhaltung nicht schaden.

        ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

        • Eisen in Männer, Ursachen für niedrige Eisen bei Männern.

          Eisen in Men Hinweis: Die Bildungs-Informationen in diesem Artikel enthaltenen soll den Leser mit Informationen zu versorgen, dass er wählen kann mit seinem Arzt besprechen. Obwohl die…

        • Hydronephrose — Ursachen, Symptome …

          Hydronephrose: A Kidney Disorder Hydronephrose ist eine Ansammlung von Urin in die Niere (eines oder möglicherweise beide) verursacht in der Niere Schwellung. Der Zustand kann als normaler vorhanden sein …

        • Leberkrankheit, verursacht von Zirrhose anders als Alkohol.

          Liver Disease Einführung Leberkrankheit wird auch auf Lebererkrankungen bezeichnet. Leberkrankheit ist ein Begriff, der verwendet wird, wenn es eine Störung der Leberfunktion ist, die Krankheit verursacht. Es ist…

        • Nierenzyste (Nierenzyste) Ursachen …

          Nierenzyste (Nierenzyste) Kindey Cyst Übersicht Definition von Nierenzysten Nierenzysten eine Krankheit Zustand beschreiben, dass kleine sac von Flüssigkeiten in den Nieren zu entwickeln. Es gibt zwei Arten von …

        • Hypertonie immer noch eine große Gesundheit …

          Sie könnten hohen Blutdruck haben und nicht einmal wissen. Diese «stillen Killer», die keine Symptome verursacht hat mehr als 7 Millionen Menschen weltweit getötet, und es bleibt eine führende Ursache für …

        • Nierenerkrankung Ursachen, Symptome …

          Chronische Nierenerkrankung Ursachen Obwohl eine chronische Nierenerkrankung führt manchmal von primären Erkrankungen der Nieren selbst, die wichtigsten Ursachen von Diabetes und Bluthochdruck sind. Typ 1…