Minimal Invasive zervikale Diskektomie …

Minimal Invasive zervikale Diskektomie …

Minimal Invasive zervikale Diskektomie ...

Minimal Invasive zervikale Diskektomie

A zervikalen Diskektomie ist ein operatives Verfahren, das den Druck auf die Spinalnerven und / oder Rückenmark beinhaltet entlastet, indem die gesamte oder einen Teil der beschädigten Bandscheibe zu entfernen. Cervical discectomy wird bei ausgewählten Patienten mit minimal-invasive Ansatz durchgeführt, wenn angemessen.

Was ist der minimal-invasiven zervikalen Diskektomie?

Cervical discectomy ist ein chirurgisches Verfahren, das wegen eines Bandscheibenvorfall oder ein Knochensporn Kompression auf die Nervenwurzeln und / oder das Rückenmark entlastet. Dieses Verfahren beinhaltet auf der Vorderseite des Halses (anterioren Halswirbelsäule) einen Einschnitt zu machen, durch die Entfernung von Scheibenmaterial, gefolgt und / oder einem Teil des Knochens um die Nervenwurzeln und / oder Rückenmark, die Kompression auf neuralen Strukturen zu entlasten und sie mit zusätzlichen Platz.

Cervical discectomy wird auch als decompressive Wirbelsäulen genannten Verfahren wie der Chirurg Kompression auf die Nervenwurzeln entfernt, indem die gesamte oder einen Teil der Scheibe zu entfernen und / oder Knochenmaterial, die Schmerzen verursacht. Ihr Chirurg kann eine minimal-invasive Ansatz wählen, basierend auf dem Zustand und den spezifischen operativen Ziele.

Minimal invasiven zervikalen Diskektomie beinhaltet einen kleinen Einschnitt (e) und Muskel Dilatation zu den Muskelfasern trennen die Wirbelsäule umgibt, im Gegensatz zu herkömmlichen offenen Wirbelsäulenchirurgie die Muskeln erfordert geschnitten oder abgestreift werden.

Wer braucht diese Operation?

Bandscheibenvorfall ist ein Zustand, in dem das weiche, gelartige Mitte der Scheibe (Gallertkern) hat durch die Scheibe ist hart, Außenring (Anulus fibrosus) herausgedrückt. Bony aus Wucherungen, auch bekannt als Knochensporne oder Knochen Osteophyten sind aufgrund Verkalkung der Wirbelsäule Gelenke gebildet. Der Druck, induziert durch einen Bandscheibenvorfall oder Knochensporn auf Nervenwurzeln, Bänder oder das Rückenmark kann Schmerzen im Nacken verursachen und / oder Arme, Taubheit oder Schwäche in den Armen, Unterarme oder die Finger, und der Mangel an Koordination.

Da die meisten Nerven an den Körper (z Arme, Brust, Bauch und Beine) kann der Halsbereich aus dem Gehirn, Druck auf das Rückenmark im Halsbereich (HWS) durch sehr problematisch sein. Patienten mit diesen Symptomen sind Kandidaten für zervikalen Diskektomie Verfahren erst nach dem nicht-chirurgische Behandlungsmethoden versagen. Cervical discectomy kann den Druck auf die Nervenwurzeln reduzieren, um Schmerzlinderung führt.

Ihr Arzt empfiehlt Ihnen für die minimal invasive zervikale Diskektomie Verfahren nach der Wirbelsäule, Krankengeschichte und Bildergebnisse der Halswirbel wie Röntgen, CT (Computertomographie) Scan oder MRI (Magnetresonanztomographie) zu untersuchen. Chirurgie wird empfohlen, erst nach dem nicht-chirurgische Behandlungsansätze versagen. Vor empfehlen Chirurgie, hält Ihr Chirurg mehrere Faktoren wie Gesundheitszustand, Alter, Lebensstil und erwartete Niveau der Tätigkeit nach der Operation. Eine eingehende Diskussion mit Ihrem Arzt über diese Behandlungsoption ist, bevor die Planung der Operation empfohlen.

Wie wird der minimal-invasiven zervikalen Diskektomie durchgeführt?

Das Verfahren wird durchgeführt, mit Ihnen auf dem Rücken ruht und mit dem Schlaf zu induzieren Medikamente (allgemeine Anästhesie) injiziert. Ihr Arzt macht einen sehr kleinen Schnitt in der Mitte den Hals auf der Vorderseite und trennt sanft die Muskeln und weichen Strukturen auseinander. Dann wird eine Reihe von kleinen Röhren genannt Dilatatoren durch den incison Richtung Wirbelsäule eingesetzt. Die Quellen der Kompression wie Knochensporne und / oder Scheibenmaterial entfernt werden. Schließlich nach dem Eingriff entfernt Ihr Chirurg die Rohre, die weichen Gewebe und die Muskeln zu ihrem normalen Platz zurückbringt, und schließt den Einschnitt.

Manchmal kann Spondylodese auch zusammen mit zervikaler Diskektomie durchgeführt werden, die Knochentransplantat oder Knochenersatzmaterial zwischen zwei betroffenen Wirbel geht darum, Knochen zu ermöglichen, zwischen den Wirbelkörpern zu wachsen. Das Knochentransplantat dient als Plattform oder einem Medium, das die beiden Wirbelknochen für die Bindung und wächst als einzelne Wirbel, die die Wirbelsäule stabilisiert. Spondylodese kann auch durch die minimal-invasive Ansatz mit «Röhren» durchgeführt werden.

In einigen Fällen führt Ihr Chirurg die Operation einen hinteren Ansatz, der den Einschnitt erfordert auf der Rückseite des Halses gemacht werden. Dorsalen zervikalen disectomy können auch unter Verwendung minimal invasiver Operationstechnik durchgeführt werden.

Wie viel Zeit wird es für eine vollständige Genesung nehmen?

Eine spezifische postoperative Erholung / Übungsplan wird von Ihrem Arzt entworfen werden Sie so bald wie möglich zu normalen Aktivitäten zurückkehren zu helfen. Nach der Operation, Ihre Symptome können sofort oder nach und nach im Laufe der Zeit verbessern. Die Dauer des Krankenhausaufenthalts hängt von der Behandlungsplan. In einigen Fällen kann eine Operation auch auf ambulanter Basis durchgeführt werden. Sie werden in der Lage sein, bis zum Ende des ersten Tages aufwachen und gehen nach der Operation. Ihre Rückkehr zur Arbeit hängt von Ihrem Körper die Heilung Status und der Art der Arbeit / Aktivität, die Sie planen, fortzusetzen. Besprechen Sie mit Ihrem Wirbelsäulenchirurg und folgen Sie den Anweisungen für eine optimierte Heilung und angemessene Erholung nach dem Eingriff.

Was sind die möglichen Risiken oder Komplikationen?

Behandlungsergebnisse und die Ergebnisse sind für jeden Patienten unterschiedlich. Alle Operationen tragen Risiko und es ist wichtig, die Risiken des Verfahrens zu verstehen, um eine informierte Entscheidung zu gehen voran mit der Operation zu machen. Zusätzlich zu den Narkosekomplikationen wird der Wirbelsäulenchirurgie mit einigen potenziellen Risiken wie Infektionen, Blutverlust, Blutgerinnsel, Nervenschäden und Darm und Blase Problemen verbunden. Die Nichtbeachtung der Wirbelknochen mit dem Knochentransplantat (Fusion Ausfall) zu verschmelzen ist eine wichtige Komplikation der Spondylodese, die eine zusätzliche Operation erfordert.
Vor der Operation planen, diskutieren die Vorteile, Risiken und minimal-invasive Verfahren zervikalen Diskektomie Komplikationen im Zusammenhang mit Ihrem Arzt.

Treffen
Dr. Rex Marco

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Minimal-invasive Wirbelsäulenchirurgie-OrthoInfo …

    Copyright 2012 American Academy of Orthopaedic Surgeons Minimal-invasive Wirbelsäulenchirurgie Wirbelsäulenchirurgie wird traditionell als eine offene Operation durchgeführt, dh die Fläche auf betrieben wird, ist mit einem geöffnet …

  • Minimal-invasive Wirbelsäulenchirurgie …

    Minimal-invasive Wirbelsäulenchirurgie Minimal-invasive Wirbelsäulenchirurgie. auch bekannt als die endoskopische Wirbelsäulenchirurgie als eine wirksame Technik für die Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen entwickelt wurde, ….

  • Minimal Invasive Chirurgie erweiterte Version, Darmoperation.

    Minimal Invasive Chirurgie Expanded Version Walter R. Peters, Jr. MD, FACS, FASCRS ÜBERBLICK Es gibt eine Vielzahl von Krankheiten und Zuständen des Kolon und Rektum, für die Operation ist …

  • Minimal-invasive Wirbelsäulenchirurgie …

    Jho Institut für Minimal Department of Neuro Trotz der Fortschritte in der Kunst des Gehirns und der Wirbelsäule Chirurgie ist das Risiko der Operation für Gehirn und Rückenerkrankungen immer noch signifikant. Es ist…

  • LWS Chirurgie, minimal …

    lumbalen Diskektomie Übersicht posteriore Lendenwirbel discectomy posteriore ist eine Operation, eine Diskushernie oder degenerativen Scheibe in der unteren Wirbelsäule zu entfernen. Der Schnitt wird posterior, durch die Hintertür aus …

  • Minimal-invasive Hysterektomie …

    Minimal Invasive Chirurgie Vorbei sind die Zeiten, als mit gynäkologischen Chirurgie bedeutete Tage im Krankenhaus und Wochen oder sogar Monate der Genesung. Mit der heutigen Technologie und chirurgische Techniken, …