Neuropathische Schmerzen, Gesichts neuropathischen Schmerzen.

Neuropathische Schmerzen, Gesichts neuropathischen Schmerzen.

Neuropathische Schmerzen, Gesichts neuropathischen Schmerzen.

Neuropathischer Schmerz

Was ist neuropathische Schmerzen?

Normalerweise Schmerz empfunden wird, wenn spezielle Nervenenden das Gefühl, dass etwas nicht stimmt mit Ihrem Körper und Schmerzsignale an das Rückenmark und das Gehirn senden. Neuropathischem Schmerz tritt auf, wenn die Nerven selbst durch Krankheit oder Verletzung geschädigt sind, dass sie zu Fehlzündungen und Schmerzsignale zum Gehirn senden. Die sich ergebende Schmerz ist häufig schwer und schwierig sein kann, zu behandeln.

Neuropathischer Schmerz ist in der Regel als Schießen, stechend oder brennend, manchmal fühlt es sich wie ein elektrischer Schlag, und ist oft nachts schlimmer als während des Tages. Der Schmerz kann konstant sein oder es kann kommen und gehen, und es kann durch Kribbeln oder Taubheit begleitet werden.

Menschen mit neuropathischen Schmerzen sind oft sehr empfindlich auf schmerzhafte Reize. Sie können auch eine erhöhte Empfindlichkeit oder Kälte zu berühren, und kann wahrnehmen, nicht schmerzhafte Reize, wie leichte Berührung oder sanften Bürsten der Haut, wie starke Schmerzen.

Was sind die Ursachen von neuropathischen Schmerzen?

Neuropathischer Schmerz wird durch eine Schädigung oder Dysfunktion, das Nervensystem verursacht. Der Schmerz kann in das zentrale Nervensystem (Gehirn oder Rückenmark) oder dem peripheren Nervensystem (die Nerven in dem Rest des Körpers aufgrund von Problemen sein, — das heißt, die Nerven in Ihrem Gesicht, Arme, Beine und Rumpf).

Während die Ärzte manchmal nicht in der Lage sind, die genaue Ursache von neuropathischen Schmerzen zu lokalisieren, gibt es mehrere bekannte Ursachen, einschließlich:

  • Trauma;
  • Vitamin B12 oder Thiamin (Vitamin B1)-Mangel;
  • Alkoholmissbrauch;
  • Multiple Sklerose;
  • Kompression von Nerven oder Invasion durch einen Tumor;
  • Schlaganfall;
  • Bestimmte Medikamente;
  • Infektionen wie Schindeln und HIV / AIDS; und
  • Diabetes.

Einige Beispiele von neuropathischem Schmerz sind:

Schmerzhafter diabetischer peripherer Neuropathie

Diabetes kann die peripheren Nerven beschädigt werden, vor allem in den Beinen und Füßen, was zu Schmerzen sowie Taubheit und Kribbeln.

Trigeminusneuralgie

Trigeminusneuralgie ist eine Erkrankung des Trigeminus — der Nerv, der Gefühl im Gesicht und steuert einige der beteiligten Muskeln beim Kauen versorgt. Es verursacht Episoden schwerer Gesichtsschmerzen, die von ein paar Sekunden bis zu mehreren Minuten dauern.

Post-Zoster-Neuralgie

Etwa jeder 5 Personen mit Schindeln (ein schmerzhafter Hautausschlag auch als Herpes zoster bekannt) entwickelt Post-Zoster-Neuralgie — andauernden Schmerz in der Gegend, die von dem Ausschlag betroffen war. Es tritt auf, wenn die Schindeln Virus schädigt die zugrunde liegenden Nerven, und die daraus resultierende Schmerz kann für Monate oder Jahre dauern.

Phantomschmerzen

Diese Bedingung betrifft Menschen, die ein Arm oder Bein amputiert werden mussten, was zu Schmerzen oder Beschwerden im Bereich der jetzt fehlenden Gliedmaßen. Die genaue Ursache der Phantomschmerzen, ist nicht bekannt, aber es wird angenommen, dass nach Amputation aufgrund von Änderungen sowohl im peripheren und zentralen Nervensystemen.

Wie wird neuropathischen Schmerzen diagnostiziert?

Wenn Ihr Arzt vermutet, Sie neuropathischen Schmerzen haben, wird er oder sie über den Schmerz stellen und eine körperliche Untersuchung durchführen, um die Nerven in den betroffenen Bereich zu testen. Sie müssen möglicherweise Bluttests zu haben, Studien der Nervenleitung (zu messen, wie schnell die Nerven elektrische Signale tragen kann) oder eine MRT-Untersuchung. Manchmal ist eine Nervenbiopsie einen kleinen Teil der Nervenfasern für etwaige Anomalien zu untersuchen erforderlich.

Gibt es Behandlungen zur Verfügung?

Im Allgemeinen, wenn Sie neuropathischen Schmerzen haben, wird Ihr Arzt wahrscheinlich empfehlen, versuchen Sie regelmäßig Schmerzmittel wie Aspirin, Paracetamol oder einem nicht-steroidalen Antirheumatikum (NSAID) zu beginnen. Aber während sie wert sind, die versuchen, können diese Medikamente nicht immer neuropathischen Schmerzen zu lindern.

Die gute Nachricht ist, dass es verschiedene Medikamente zur Verfügung, die diese Art von Schmerzen zu behandeln helfen können. Nicht alle der Medikamente auf dem PBS zur Verfügung stehen, jedoch wird Ihr Arzt in der Lage sein, Sie zu führen. Die Arzneimittel sind:

trizyklische Antidepressiva

Eine Klasse von Antidepressiva wie trizyklische Antidepressiva bekannt (trizyklische) wurde von neuropathischen Schmerzen bei vielen Menschen zu lindern gefunden. Diese Medikamente haben eine schmerzlindernde Wirkung, die von ihrer antidepressive Wirkung getrennt ist, und kann besonders nützlich sein bei der Linderung konstant, brennende Schmerzen. Amitriptylin ist das am häufigsten verwendete tricyclische für neuropathische Schmerzen zu behandeln. Es scheint die wirksamste Schmerzmittel für diesen Zustand zu sein, aber es ist nicht immer gut vertragen wegen ihrer Nebenwirkungen.

Antikonvulsiva

Krampflösende Medikamente — die gleichen Medikamente, die Anfälle bei Menschen mit Epilepsie Kontrolle verwendet werden, um — kann auch neuropathische Schmerzen bei der Behandlung, und die Arbeit durch eine Verlangsamung oder Blockierung unkontrollierte Schmerzsignale wirksam sein. Antikonvulsiva kann scharf zur Behandlung, Schießen neuropathische Schmerzen als tricyclics besser sein.

Gabapentin (z Neurontin) und Pregabalin (Lyrica) sind krampflösende Medikamente, die neuropathische Schmerzen lindern kann. Sie wurden bei der Behandlung schmerzhafter diabetischer Neuropathie und Post-Zoster-Neuralgie als nützlich erwiesen.

Carbamazepin (Tegretol z.B., Teril) ist eine andere Art von anticonvulsant Arzneimittel, das verwendet werden kann. Es ist in der Regel die bevorzugte Wahl für Trigeminusneuralgie, und wurde bei der Behandlung schmerzhafter diabetischer Neuropathie gezeigt, eine gewisse Wirkung haben.

Natriumvalproat kann versucht werden, wenn die oben genannten Antikonvulsiva Schmerzen zu lindern scheitern, oder aufgrund von Nebenwirkungen nicht gut verträglich.

Wenn tricyclics und Antikonvulsiva haben Ihre Schmerzen nicht gelindert, Sie Arzt kann vorschlagen, dass Sie andere Arten von Medizin versuchen, die von einem Fachmann Schmerzen Arzt verschrieben kann es erforderlich sein. Sie beinhalten:

Antiarrhythmika

Antiarrhythmika (z mexiletine oder Flecainid) werden in der Regel zu stabilisieren Herzrhythmusstörungen verwendet, aber sind manchmal wirksam bei der Bekämpfung von neuropathischen Schmerzen. Menschen mit bestimmten Herzproblemen nicht in der Lage sein, diese Medikamente zu verwenden.

Clonidine

Clonidin ist ein Arzneimittel, das in der Regel verwendet, um hohen Blutdruck zu kontrollieren, sondern können Schmerzen bei manchen Menschen zu lindern.

Andere Arzneimittel

Lokalanästhetika (z Lidocain-Creme oder Hautflecken) und Capsaicin-Creme (die eine Substanz, die aus roten Chilischoten extrahiert wird, enthält) auch bei der Behandlung einiger Arten von neuropathischen Schmerzen, wie Post-Zoster-Neuralgie wirksam sein können. Starke Schmerzmittel wie Tramadol (z.B. Tramal, Tramedo, Zydol), Morphin und Oxycodon (z.B. Endone); anästhetische Arzneimittel (wie beispielsweise Ketamin); und Injektionen von Medikamenten direkt in die Wirbelsäule kann auch versucht werden.

Es gibt auch eine andere Art von Antidepressiva — ein Serotonin- und Noradrenalin-Wiederaufnahme-Hemmer (SNRI) — genannt Duloxetin (Markenname Cymbalta), die verwendet werden können, schmerzhafter diabetischer peripherer Neuropathie zu behandeln.

Eine Kombination mehrerer Medikamente kann für einige Menschen, vor allem diejenigen, die eine Teilantwort auf ein oder mehrere Medikamente wirksam sein.

Gibt es noch andere Behandlungen, die ausprobiert werden können?

Es gibt einige andere Behandlungen, die neuropathische Schmerzen zu kontrollieren, einschließlich helfen können:

  • Akupunktur;
  • Entspannungstechniken, die verwendet werden, jede Muskelspannung zu reduzieren, die zu Schmerzen beiträgt;
  • psychologische Behandlungen, wie kognitive Verhaltenstherapie (CBT), die Ihnen ein Gefühl der Kontrolle über den Schmerz erlangen kann helfen und reduzieren Stress, und
  • transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS), die schwache elektrische Ströme verwendet (von Elektroden, die auf der Haut in der Nähe der Stelle des Schmerzes abgeklebt werden), um die Übertragung von Schmerzempfindungen zum Gehirn zu blockieren.

Zuletzt geprüft: 26. Mai 2010
myDr

Referenzen

1. Neuropathische Schmerzen [geänderte Fassung vom Januar 2007]. In: eTG komplett [Internet]. Melbourne: Therapeutische Richtlinien Limited; 2010 Mar (Abgerufen 2010, 10. Mai) http://www.tg.org.au/
2. Langzeitkomplikationen von Diabetes [überarbeitet Juni 2009, geändert Oktober 2009 und Februar 2010]. In: eTG komplett [Internet]. Melbourne: Therapeutische Richtlinien Limited; 2010 Mar (Abgerufen 2010, 11. Mai) http://www.tg.org.au/
3. Emiter Verschreibungsinformationen, im Mai 2010
4. Australische Pain Society. Evidenzbasierte Empfehlungen für die pharmakologische Behandlung von neuropathischem Schmerz. Position Statement, Juni 2008. Verfügbar unter: http://www.apsoc.org.au/owner/files/cz4s7w.pdf (Zugang 2010, May 11)

myDr

myDr bietet umfassende australische Gesundheit und medizinische Informationen, Bilder und Tools abdeckt Symptome, Krankheiten, Tests, Medikamente und Behandlungen und Ernährung und Fitness.

Related posts

  • Neuropathischer Schmerz-Behandlung — QR …

    Neuropathischer Schmerz-Behandlung Was Ursache Neuropathischer Schmerz? Wenn Sie neuropathischen Schmerzen haben, ist es, weil Ihre Schmerzen direkt von Ihrem Nerven kommt. Wenn dies geschieht, sogar leichten Druck kann …

  • Neuropathische Schmerzen, Neuralgien Akupunktur.

    Was wir tun, um eine führende Selbstregulierungsorgan für die Praxis der traditionellen Akupunktur in der britischen Akupunktur Praktiker in Großbritannien über die verschiedenen Arten von Akupunktur zur Verfügung Unsere …

  • Neuropathischer Schmerz, schmerzhafte Nervenenden.

    Neuropathischer Schmerz Neuropathischer Schmerz (Neuralgie) ist ein Schmerz, der von den Problemen mit den Signalen von den Nerven geht. Es gibt verschiedene Ursachen. Anders verhält es sich mit dem gemeinsamen Art von Schmerzen, die durch ist …

  • Neuropathischer Schmerz Ursachen, Behandlung …

    Pain Management Health Center Neuropathischer Schmerz ist eine komplexe, chronische Schmerzen Zustand, der in der Regel durch eine Gewebeverletzung begleitet wird. Bei neuropathischen Schmerzen, die Nervenfasern selbst beschädigt werden können, …

  • Neuropathischer Schmerz Ursachen, Symptome …

    IN DIESEM ARTIKEL Neuropathischer Schmerz Diagnose keine objektiven Test für Schmerzen entwickelt. Als solcher, wenn Patienten haben Beschwerden von neuropathischen Schmerzen, die Prüfung auf Anzeichen und Ursachen von …

  • Neuropathischer Schmerz (August, b12 für Nervenschmerzen.

    Neuropathische oder Nerven, Schmerz wird durch eine breite Palette von Problemen verursacht, die zu Erkrankungen von # 8211 führen; oder Verletzung # 8211; das Nervensystem. Neuropathischer Schmerz ist eine Kategorie von Schmerzsyndromen und …